CB Expo Zürich

Die Cannabis Messe CB Expo in Zürich bietet Informationen zu Hanf und seinen Produkten für interessierte Besucher am 11. bis 12. September (Bild von Thomas Steiner auf Pixabay).

Messen und größere Veranstaltungen auch in der Hanfbranche lagen lange auf Eis wegen dem Coronavirus und die Unternehmen mussten notgedrungen ziemlich nutzlose Telefonkonferenzen abhalten. Real und nah beieinander bringt immer mehr und so sind nicht nur Unternehmer im Bereich Haschisch und Marihuana froh, nun endlich wieder aufbrechen zu können zu echten Conventions. Eine der größten ist die Cannabis Messe CB Expo in Zürich, die findet vom 11. bis 12. September statt und Besucher erwartet das volle Informationsprogramm zu den Möglichkeiten und Produkten der Graspflanze.

Politik und Hanfwirtschaft im Austausch

Ohnehin ist die Schweiz im europäischen Maßstab besonders präsent und fortschrittlich beim Cannabis aufgestellt, gibt’s bei den Eidgenossen doch bald Modellprojekte zur Legalisierung und ganz folgerichtig sind die Messen ein Muss für alle, die in progressiven Ländern investieren möchten. Dabei sind landesweit bekannte Politiker aus dem Nationalrat sowie eine Menge Aussteller aus der Schweiz selbst, aus den USA und Südafrika, Australien und Uruguay. Auch aus der Europäischen Union haben sich Firmen angemeldet und präsentieren Cannabis Produkte und Dienstleistungen rund um den Hanf als Medizin wie Genussmittel.

Forschung und Anwendung zum Cannabis im Fokus

Entwicklungschancen und Trends werden durch Experten vorgestellt, die sich auskennen zum Beispiel mit neuen Zuchtverfahren beim Hanf, der etwa bei der Ratio der enthaltenen Cannabinoide wie THC und CBD entsprechende therapeutische Optionen anbietet. Dazu werden Vertreter aus der Forschung und Lehre sprechen und Züchter, die international für Furore sorgen.

Durch die Anwesenheit der Politik ist eine entsprechend publikumswirksame Präsenz garantiert. Mit Christa Markwalder hat die CB Expo in Zürich eine Fürsprecherin der Liberalen am Start, die Hanf kennt und die Chancen damit endlich auch in Europa nutzen möchte – bekanntlich machen die Firmen in Übersee aktuell den großen Reibach und profitieren dabei von engstirnigen Behörden bei uns auf dem Kontinent. Vertreter vom schweizerischen Gesundheitsministerium und dem Amt für Veterinärmedizin werden genauso auf der Messe erwartet.

Experten treffen, diskutieren, Chancen ausloten – die CB Expo wird in Zürich garantiert ein großer Erfolg mit Signalwirkung über den 11. und 12. September 2021 hinaus und ein Blick auf das Programm lohnt sich genauso wie die Anmeldung für einen Event, der nach langer Wartezeit endlich wieder reale Debatten möglich macht zu Cannabis als exzellentem Rohstoff, Heilmittel und Freizeitvergnügen. 

Alle Informationen zum Programm findet Ihr hier: www.cb-expo.ch