Magic Mushrooms – sammeln, kaufen, züchten!

Magic Mushrooms – sammeln, kaufen, züchten!2018-03-27T14:25:49+00:00

Magic MushroomsMagic Mushrooms ist wahrscheinlich die meisten Menschen ein geläufiger Begriff. Aber auch unter den Begriffen Zauberpilze, Shrooms oder ganz einfach psychoaktive Pilze sind diese besonderen Pilze bekannt, wobei es teilweise noch weitaus mehr Begriffe für diese Pilze gibt, zum Teil auch nur mit regionalem Bezug. Konsumiert man die Magic Mushrooms, dann bekommt man in allermeisten Fällen ein gutes Gefühl und noch viel mehr geboten. Nun ja, die Zauberpilze werden ja auch nicht umsonst als Drogen angesehen. Aber was sind Magic Mushrooms eigentlich genau und wie wirken sie? Sind diese Zauberpilze legal und so bekommt man sie eigentlich her?

Was sind Magic Mushrooms eigentlich?

Magic Mushrooms sind Pilze, die durch ihren Konsum eine psychoaktive Wirkung entfalten. Durch die psychedelischen Stoffe Psilocin und Psylocibin wird ein Rausch ausgelöst, der dem von LSD ähnlich ist. Bekannt sind die psychoaktiven Pilze schon ziemlich lange, wenn auch die unbedingt unter den modernen Namen wie Zauberpilze oder Magic Mushrooms. Aber viele Hochkulturen kannten schon Pilze zur Herbeiführung eines psychedelischen Rausches, wobei diese Kulturen die Zauberpilze oftmals für religiöse Rituale benutzt haben. Ein neues Phänomen sind die Magic Mushrooms also nicht.

Sind Magic Mushrooms in Deutschland legal?

Pilze an sich sind zwar in Deutschland legal, aber Magic Mushrooms prinzipiell nicht. Zwar steht im Betäubungsmittelgesetz nichts davon, dass solche Zauberpilze verboten sind, aber die Wirkstoffe Psilocin und Psilobycin fallen unter das Betäubungsmittelgesetz. Das sind leider die Wirkstoffe, die bei den Magic Mushrooms für den Rausch sorgen. Dementsprechend sind der Besitz und auch der Handel mit Pilzen, die diese verbotenen Stoffe beinhalten, illegal. Man macht sich dann auch strafbar, wenn man mit solchen Pilzen erwischt wird, egal ob man damit handelt oder sie für den Eigenbedarf hat. Das ist quasi so wie mit dem Cannabis. Der Besitz und der Handel sind strafbar. Der Konsum übrigens nicht und das ist auch bei den Zauberpilzen so. Wenn man also beispielsweise auf einer Party etwas isst, wo Magic Mushrooms enthalten sind, dann macht man sich wiederum nicht strafbar, sondern nur derjenige, der dieses Gericht zubereitet hat und in dessen Besitz die Zauberpilze standen.

Wie wirken die Magic Mushrooms und kann man zu viel davon nehmen?

Magic Mushrooms wirken durch die psychedelischen Stoffe Psilocybin und Psilocin. Die Wirkung an sich äußert sich in einem halluzinogenen und psychedelischen Trip, der zugleich auch eine Bewusstseinserweiterung darstellt. Wie bereits geschrieben in der die Wirkung der Zauberpilze der Wirkung von LSD, wobei es natürlich von Konsument zu Konsument auch große Unterschiede geben kann. Einige verspüren daher eine etwas stärkere Wirkung, während andere Konsumenten vielleicht gerade mal ein etwas besseres Sehvermögen wahrnehmen. Grundsätzlich können aber folgende Wirkungen auftreten, wenn man Magic Mushrooms konsumiert:

  • die Sinne nehmen alles verändert war, teilweise selektiver, stärker, abstrakter etc.
  • Halluzinationen können beim Sehen und beim Hören auftreten
  • das Bewusstsein wird enorm erweitert und geht dann teilweise s