Pearl Hanfsamen gibt als verschiedene Hybride. Viele Sorten der Pearl Hanfpflanzen sind bei Growern sehr beliebt. Nicht umsonst haben diese Cannabissorten den Begriff „Perle“ im Namen enthalten. Durch viel Arbeit bei den Kreuzungen haben die Züchter und Samenbanken der Welt tolle Pearl-Sorten erschaffen, die mit einigen Vorzügen glänzen können. Pearl Hanfsamen lassen sich im Gewächshaus genauso gut zu ausgewachsenen Hanfpflanzen heranziehen, wie draußen und drinnen. Jegliche Growingarten lassen sich mit den Pearl Hanfsamen durchführen. Ein beliebter Aspekt von Pearl Cannabis ist zudem, dass die Hanfpflanzen als anspruchslos gelten und auch von Einsteigern gut angebaut werden können. Daher sind die verschiedenen Hybride der Pearl-Sorten bei Anfängern und Profis gleichermaßen beliebt. Bei der Größe erreichen die Pearl Hanfpflanzen ein durchschnittliches Größenwachstum. Das hat aber keine negativen Auswirkungen auf den Ernteertrag der Pearl Cannabissorten. Nach einer kurzen bis mittelmäßigen Blütezeit zeigen sich die Pearl-Sorten als ziemlich ergiebig. Der THC-Gehalt von Pearl Cannabis variiert je nach Sorte sehr stark und liegt bei mäßig, hoch oder sehr hoch. So gibt es beim Pearl Hanf auch Hybride, die vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet sind. Von Pearl Cannabis wird man stoned und dieser Effekt hält auch lange an. Für die therapeutische Anwendung eignen sich einige Pearl-Sorten daher sehr gut. Geschmacklich sind die Pearl Cannabissorte teilweise sehr unterschiedlich.

Nach oben