Cannabis Aktien

Cannabis Aktien sind grundsätzlich normale Aktien, die von Unternehmen auf dem Markt gebracht werden, die in der Cannabisbranche tätig sind. Das weltweit die Legalisierung von Cannabis in vielen Bereichen, wie zum Beispiel im medizinischen Bereich voranschreitet, sind die Unternehmen, die Cannabisprodukte aller Art auf den Markt bringen heute teilweise auch schon an vielen Börsen auf der ganzen Welt gelistet. Zudem gibt es auch Aktien, die nicht nur an der Börse gehandelt werden, sondern außerbörslich im sogenannten „Over-The-Counter-Handel“ (OTC-Handel). Gehandelt werden aber beide Arten von Cannabis Aktien gleich, sodass man Gewinne macht, wenn die Aktien steigen und Verluste, wenn sie fallen. Außerbörslich gehandelte Aktien sind in der Regel etwas riskanter als die Marihuana Aktien, die an der Börse gehandelt werden. Cannabis Aktien, die an der Börse notiert sind, bieten also mehr Sicherheit und überprüfbare Fakten. Insgesamt sind Aktien heutzutage ein interessantes Investment, das teilweise gute Dividenden einbringen kann. Wie aber bei jedem Aktienhandel gibt es auch beim Handel mit Cannabis Aktien keine Garantie für Gewinne.