Haze Hanfsamen und Pflanze

Haze Hanfsamen sind bei vielen Cannabisliebhabern der absolute Renner. Das hat natürlich verschiedene Gründe. Ein tolles Wachstum, eine teilweise sehr schnelle Blüte, ein hoher Ertrag sowie ein hoher THC-Gehalt gehören ganz sicher zu den Gründen, warum Haze Hanfsamen so beliebt sind. Wobei das nicht unbedingt ein aktueller Trend ist, sondern eigentlich schon lange Zeit so ist. Von den Haze-Brüdern in den 1970er Jahren in Kalifornien gezüchtet, hat sich das Cannabis nicht nur den Namen dieser „Erfinder“ gesichert. Durch viele verschiedene Kreuzungen ist das Haze Cannabis heute in tollen Sorten, also in diversen Hybriden, erhältlich. Auch deswegen ist das Haze Cannabis so populär und beliebt. Schließlich bringt es heute für jeden Geschmack etwas mit. Und so etwas ist sicherlich immer das beste Verkaufsargument.

HAZE Hanfsamenalle Sorten überwiegend Sativa
Blütezeitje nach Sorte zwischen 45 bis 100 Tage
Ertrag Indoorje nach Sorte zwischen 350 bis 700 g/m²
Pflanzenhöhe Indoorje nach Sorte zwischen 65 cm bis 210 cm
Ertrag Outdoorje nach Sorte zwischen 350 bis 700 g/m²
Pflanzenhöhe Outdoorje nach Sorte zwischen 65 cm bis 300 cm
THC-Gehaltje nach Sorte zwischen 15 und 22% – hoch
GesamteindruckSehr Empfehlenswert

Haze Hanfsamen können Indoor besser gezogen werden

Nicht alle Hanfsamen eignen sich wirklich immer dafür, auch draußen gezüchtet zu werden. Auch die Haze Hanfsamen können zwar grundsätzlich draußen angebaut werden, aber es gibt dabei einige Dinge zu beachten. Denn Haze Hanfpflanzen, insbesondere die Sorten, die einen sehr hohen Anteil an Sativa-Genen haben, reagieren auf Temperaturunterschiede teilweise sehr heftig. Zudem mögen sie es eher warm, sodass klimatisch Temperaturen, wie sie durchschnittlich zum Beispiel in Kalifornien oder Australien herrschen, am besten für die Haze Hanfsamen & Pflanzen geeignet sind. Und auch Veränderungen beim Nährstoffgehalt im Boden können bei den Haze Hanfpflanzen deutlich Wirkung zeigen, und zwar nicht im positiven Sinne. An sich ist es aber dennoch möglich, Haze Hanfsamen auch draußen anzupflanzen, wenn gute Temperaturbedingungen vorherrschen. Man sollte aber schon etwas Erfahrung im Anbau von Hanfpflanzen mitbringen, selbst, wenn man die Haze Hanfpflanzen in einem Gewächshaus zieht. Leichter hingegen ist es, wenn man die Haze Hanfsamen für die Indoorzucht nutzt. Schließlich kann man drinnen die Temperaturregulation sowie einen gleich bleibenden Nährstoffgehalt in der Erde einfach viel leichter unter Kontrolle halten. Dennoch sind Haze Hanfpflanzen auch bei der Indoorzucht nicht ganz so anspruchslos und es ist sicherlich sinnvoll, schon etwas Erfahrung bei der Züchtung von Hanfpflanzen mitzubringen. Generell sagt man, dass man bei Haze Hanfpflanzen desto mehr Erfahrung mitbringen sollte, desto höher der Anteil an Sativa-Genen ist. Aber wenigstens sind die heutigen Haze-Sorten zumindest nicht mehr so anfällig, wie die ursprüngliche Haze Hanfpflanze. Denn die braucht wirklich richtig viel Pflege, weil sie sehr anfällig für Schädlinge und Krankheiten war. Dank der zahlreichen Kreuzungen wurden aber ziemlich resistente Hybride kreiert, die keine großen Anfälligkeiten haben, sodass sich der Pflegeaufwand deutlich minimiert hat.

Wachstum ist teils sehr unterschiedlich

Bei den Haze-Sorten kann das Wachstum an sich sehr unterschiedlich ausfallen. Je nach Sorte wird eine Haze Hanfpflanze bei Indoorzüchtungen zwischen 65 Zentimeter und 210 Zentimeter groß. Bei Outdoorzüchtungen ist bei bestimmten Sorten sogar eine Größe von bis zu 300 Zentimeter drin. Der Körper der Haze Hanfpflanzen ist dabei kompakt und kräftig, sodass die Pflanzen auch schwere Buds gut tragen können. Die Haze-Sorten wachsen alle nicht so sehr in die Breite und wenn man nicht so viel Platz hat, dann gibt es auch Sorten, die nicht so groß werden und somit eher klein und kompakt sind. Besonders für Indoorzüchtungen sind kleinere Haze-Sorten sicherlich besser geeignet, insbesondere wenn in der Wohnung nicht unbedingt der größte Platz herrscht.

Auch kleine Haze Hanfpflanzen sind sehr ergiebig

Es ist keine große Überraschung, dass Hanfpflanzen besonders dann sehr beliebt sind, wenn sie auch große Erträge bei der Cannabisernte bringen. Bei den Haze-Sorten ist der Ertrag grundsätzlich schon hoch, wobei er aber auch je nach Sorte sehr stark variiert. So bringen Haze Hanfpflanzen in der Regel zwischen 350 Gramm pro Quadratmeter und 700 Gramm pro Quadratmeter. Bei der Ernte bringen Haze Hanfpflanzen also wirklich schon viel auf die Waage. Schließlich gelten die genannten Mengen ja nur für eine Hanfpflanze. Die Ausbeute wird dementsprechend deutlich höher ausfallen, wenn man mehrere Haze Hanfpflanzen angebaut hat. Sicherlich ist auch dieser Ertragsreichtum ein Grund dafür, warum die Haze Cannabissorten sich einer großen Beliebtheit erfreuen. Aber nicht nur beim Ertrag zeigen sich Haze Hanfpflanzen mit hohen Werten. Auch beim THC-Gehalt ist Haze Cannabis jeglicher Sorte mit einem hohen Wert anzutreffen. Zwischen 15 und 22 Prozent liegt der THC-Gehalt in der Regel. Natürlich ist das auch abhängig von der jeweiligen Haze-Sorte. Aber selbst mit 15 Prozent ist der THC-Gehalt natürlich als hoch einzustufen. Das zeigt sich auch beim Rausch, den man mit Haze Cannabis bekommen kann.

Hoher THC-Gehalt bringt große Wirkung

15 bis 22 Prozent THC sorgen beim Haze Cannabis natürlich auch für einen großen Effekt. Haze Cannabis hat insbesondere eine psychedelische Wirkung. Gepaart mit viel Euphorie, Kreativität und Glücksgefühl, ist Haze Cannabis gut dafür geeignet, um gut drauf zu kommen und viel Spaß zu haben. Die Wirkung von Haze Cannabis hat in der Regel keine nennenswerten Ausprägungen auf den Körper, sondern nur auf den Geist. Zwar hat das Haze Cannabis auch eine leicht entspannende Wirkung, aber diese zeigt sich nicht in einer Ermüdung. Daher sind Haze Cannabissorten auch nicht dafür geeignet, um runterzukommen und beispielsweise in den Schlaf zu finden. Um beispielsweise Nächte durchzufeiern oder sich auch tagsüber ein Kick zu holen, ist Haze Cannabis aber ziemlich gut geeignet. Je nachdem, welche Haze-Sorte man konsumiert, können die einzelnen Wirkungen etwas stärker oder etwas schwächer auftreten. Und es kommt zudem selbst verständlich auch darauf an, ob man schon an Haze Cannabis gewähnt ist oder nicht. Neulinge haben daher in der Regel einen deutlich stärkeren Rausch.

Zur medizinischen Anwendung gerne genutzt

Haze Cannabis, und zwar generell sämtliche Sorten, wird gerne auch im medizinischen Bereich zur therapeutischen Anwendung genutzt. Aufgrund des moderaten CBD-Gehaltes und des hohen THC-Gehaltes ist Haze Cannabis als medizinisches Cannabis auch sehr beliebt. So kann es beispielsweise schon bei geringer Dosierung für Epilepsiepatienten gute Ergebnisse erzielen. Aber auch als stimmungsauffälliger bei Depressionen und sogar im Bereich der Schmerztherapie kann Haze Cannabis gut eingesetzt werden. Gegen Übelkeit und Erbrechen ist Haze Cannabis ebenfalls gut geeignet. Eine leicht appetitanregende Wirkung sorgt dafür, dass Haze Cannabis auch bei Appetitverlust gut eingesetzt werden kann.

Geschmacklich bringt Haze Cannabis immer viel

Haze Cannabis gibt es in verschiedenen Sorten. Daher kann natürlich auch der Geschmack etwas variieren. Grundsätzlich haben aber alle Haze-Sorten immer ein paar Aromen gemeinsam. So schmeckt Haze Cannabis ziemlich süßlich und besitzt dazu ein fruchtiges Aroma sowie ein Zitrusaroma. Einen leicht erdigen Geschmack hat das Haze Cannabis dazu auch noch. Dazu haben die einzelnen Haze-Sorten generell auch noch ganz spezifische Geschmacksaromen, wie beispielsweise ein Aroma von Blaubeeren. Bei den meisten Liebhabern des Haze Cannabis spielt geschmacklich aber vor allem die starke Süße eine große Rolle. Denn der süßliche Geschmack ist bei allen Haze-Sorten sehr dominant ausgeprägt und beliebt.

Es gibt einige tolle Haze Hanfsamen

Haze Cannabis ist heutzutage in vielen Sorten erhältlich. Seit den 1970er Jahren haben sich schließlich durch zahlreiche Züchtungen und Kreuzungen viele Hybride gebildet, die für den Sortenreichtum beim Haze Cannabis verantwortlich sind. Folgende Haze-Sorten gehören dabei nicht nur zu den populärsten Sorten, sondern auch zu den beliebtesten Haze Hanfsamen:

Lade mehr Beiträge
Haze Hanfsamen und Pflanze
4.8 (95%) 4 votes

By | 2017-09-10T15:51:56+00:00 Juni 24th, 2017|Categories: Hanfsamen|Tags: , , , , , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar