Cannabis Zubehör – was für Anbau und Pflege benötigt wird

Cannabis Zubehör – was für Anbau und Pflege benötigt wird2017-09-22T15:10:12+00:00

Cannabis ZubehörPrinzipiell gibt es als klassisches Cannabis Zubehör auf der einen Seite die Utensilien für den Konsum und gleichzeitig natürlich auch all das notwendige Material für den Anbau. Für das Rauchen selbst werden beispielsweise Zigarettenpapier, Filter, eventuell Tabak oder eben auch eine Bong benötigt. Mancher raucht am Liebsten einen Eimer und viele Leute setzen heute beim Joint rauchen auf Blunts, also spezielle Tabakblätter, die sich prima rollen lassen und oft mit Geschmacksstoffen versetzt sind.

Trotzdem konzentriert sich das Cannabis Zubehör in erster Linie auf den Anbau von Cannabis und hier solltet ihr Wert auf Qualität, Vollständigkeit und Sicherheit achten. Es bringt wenig, sich etwa bei den Hanfsamen einfach ein paar Seeds aus der Tüte vom Dealer zu klauben oder irgendeinen x-beliebigen Dünger zu verwenden! Die Shops im Internet und auch vor Ort haben heute hochwertige Ware im Angebot und beraten gern, was gerade an Innovationen auf den Markt kommt. Der Cannabis Anbau ist mit dem richtigen Zubehör auch in unseren klimatischen Breiten kein Problem mehr und das Ergebnis einer sorgfältigen Betreuung der Cannabispflanzen führt mit hoher Sicherheit zu einer hervorragenden Ernte.

Der Growschrank: Praktisch und überall aufstellbar

Ok, sagen wir es mal so: Der Growschrank, auch die Bezeichnung Growbox ist hier in Gebrauch, passt bequem in den Keller, auf den Boden und bei Bedarf auch in die Wohnung – allerdings ist etwas Schutz immer vonnöten! Cannabis anbauen ist illegal in Deutschland und Österreich und wenn die Pflanzen in einem solchen Growschrank in die Blüte gehen, stinkt das gewaltig! Deshalb sollte die Box immer sicher und abseitig von Türen oder Fenstern platziert werden. Das Ganze ähnelt einem Gewächshaus und ist oft auch gleich mit dem nötigen Cannabis Zubehör wie einer Lampe oder speziellen Pflanzkisten versehen. Es lohnt sich, den Handel gerade im Internet ein bisschen zu durchstöbern, da finden sich unterschiedliche Größen und Ausstattungen beim Growschrank.

Grow Lampen & Grow Lampen Sets

Je nach Phase beim Cannabis Anbau werden unterschiedliche Growlampen benötigt. Licht und Wärme sind für gutes Marihuana genauso wichtig für Haschisch und im Grunde genommen stellen Natriumdampflampen die Verhältnisse künstlich her, die in den Tropen oder in den Hochlagen als die klassischen Anbaugebiete für Hanf herrschen. Diese Pflanze braucht nun mal viel Sonne und warm sollte es auch sein, so dass Ihr bei den Lampen genau hinschauen müsst. Indoor Growing respektive Anbau verlangt die Umsetzung exakter Vorgaben und es wird je nach Phase unterschiedliches Licht verwendet.

Es empfiehlt sich deshalb, auch Grow Lampen Sets zu setzen. Diese gibt es in den Headshops beziehungsweise im Internet und Ihr solltet den Preis hinter die Qualität der Produkte stellen. Auch ist es sicher sinnvoll, sich beraten zu lassen oder eben auf unserer Seite die Infos zum Cannabis Anbau zu studieren. Der Fachhändler kennt beim Licht sicher noch ein paar Kniffe und wenn alles passt, wird sich die Hanfpflanze auch unter Kunstlicht voller Lebenslust recken und strecken.

Wenn die Kohle nicht reicht: Cannabis Zubehör kann gerade bei den Growlampen ordentlich ins Geld gehen und wir raten Euch auch mal zu einem gebrauchten Produkt. Selbst bei ebay gibt es Grow Lampen und wenn der Anbieter eine ordentliche Bewertung vorweisen kann, reicht das sicher aus für gute Qualität.

Belüftung und Klimatisierungssysteme für den Cannabis Anbau

Cannabis Zubehör

Vielleicht habt ihr schon mal eine Weile in den Tropen gewohnt und dort Cannabis angebaut, es wächst unter der südlichen Sonne ja auch wunderbar schnell und bildet vorzügliche Blüten und Buds aus. Einziges Problem: Cannabis trocknen wird in der schwül warmen Regenzeit zu einem echten Problem! Schimmel kann auftreten und es ist erforderlich, die Klimaanlage mit trockner Luft rund um die Uhr laufen zu lassen.

So extrem ist es bei uns in Mitteleuropa natürlich nicht und das Trocknen ist weitaus einfacher. Trotzdem müsst Ihr beim eigentlichen Anbau für ordentliche Belüftung sorgen und das geht sowohl im großen Topf wie auch in der beschriebenen Growbox. Durchzug ist immer noch beste, allerdings auch gefährlich wegen der Geruchsentwicklung und so reicht ein simpler Ventilator aus. Es gibt im Handel allerdings auch sehr spezielle Apparaturen für die Klimatisierung und ihr solltet das mit Eurem Geldbeutel abgleichen. Wichtig ist allerdings, dass der Wind nicht zu stark direkt auf die Pflanzen pustet, diese können beispielsweise umknicken oder anderen Schaden nehmen und wie bei allen Aspekten für den Cannabisanbau entscheidet bei der Belüftung die Sorgfalt über den Erfolg.

Was stinkt denn hier so? Macht euch darauf gefasst, dass beim Anbau von Hanf in der Wohnung diese Frage vom Nachbarn kommen kann und das selbst wenn Ihr mit Umsicht abdichtet! Manche Leute haben feine Nasen und schnüffeln ohnehin gern in den Angelegenheiten anderer herum, was Vorsicht und Zurückhaltung, vor allem aber ein konsequentes Verbergen absolut erforderlich macht – von der Blüte über die Ernte bis hin zur Lagerung von Haschisch und Marihuana!

Hanf Dünger für Wachstum und Blüte / Stimulanzien

Gern wird dem Hanf nachgesagt, er sei eine Art Unkrautpflanze ohne große Umstände und wachse problemlos überall. Eigentlich stimmt das auch für die gemeine Pflanze, doch wir wollen erstklassiges Cannabis produzieren und anbauen, was logischerweise auch Dünger und ein paar Stimulanzien nötig macht. Einmal betrifft das natürlich das Wachstum, die Kraft und Widerstandsfähigkeit für den Hanf und auch die Stimulierung der Blüten und Buds selbst verlangt nach einer milden chemischen Keule. Auf der anderen Seite ist gerade beim Outdoor Growing jede Menge Viehzeug im Anmarsch, hungrig und höchst interessiert, die sich ausbildende Cannabispflanze anzuknabbern. Schnecken sind mal wieder die Plagegeister Nummer 1 und auch Vögel lieben Cannabisblüten und Samen ganz besonders.

Je nach Phase wird Dünger beziehungsweise im Außenbereich auch ein Insektizid benötigt. Auch hier ist ein Abgleichen des geplanten Anbaus und des Angebot im Handel notwendig, zumal einige Cannabis Sorten spezielle Nährstoffe brauchen und andere wiederum mit ein bisschen Hühnerscheiße auskommen. Einige Schädlinge brauchen starke Abwehr und wer es ganz komplex und zuverlässig möchte, der greift zu einem hochpotenten Düngercocktail, speziell entwickelt für die Bedürfnisse der Cannabispflanze und abgestimmt auf klimatische Verhältnisse. Qualität ist das A und O für das Cannabis Zubehör und wenn ihr euch die Zeit nehmt und bei uns und im Handel nachlest, ist eine hervorragende Ernte auf jeden Fall in Sicht.

Neues Cannabis Zubehör

Lade mehr Beiträge
Cannabis Zubehör – was für Anbau und Pflege benötigt wird
5 (100%) 2 votes

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Aus statistischen Gründen verwendet diese Webseite anonymisierte Cookies. Wenn Sie unsere Webseite nutzen stimmen Sie dem zu. Ok