HaschischölCannabis ist eine vielseitige Pflanze und ganz folgerichtig werden aus dem Hanf eine ganze Reihe von Produkten zur Verarbeitung und für den Konsum gewonnen, wobei das Haschischöl zweifellos einen besonderen Platz einnimmt. Nicht nur, dass diese harzig – klebrige Substanz enorme Potenz besitzt, das Öl lässt sich sehr bequem rauchen und mit Speisen oder Getränken vermengen. Wie die Grasblüten oder eben das gepresste Haschisch verwendet der Mensch THC Öl seit Jahrtausenden und dabei entfaltet sich die ganze Bandbreite, vom Einsatz in der Medizin über in alten Zeiten kulthafte Handlungen bis zum bloßen Berauschen im Joint oder in der Bong in den heutigen Tagen.

Wenn Du Haschischöl kaufen möchtest, so ist das weit komplizierter als etwa bloßes Haschisch und Marihuana. Die Dealer auf der Straße haben das kostbare Harz, abgefüllt in Fläschen, ziemlich selten im Angebot und ohnehin ist die Herstellung ein wenig kniffelig. Es kann also durchaus helfen, sich mit der Produktion von Cannabisöl selbst zu beschäftigen, schließlich werden die Ampullen mit der goldgelben Flüssigkeit kaum in den nächsten Monaten frei verkäuflich in der Apotheke auftauchen!

1. Wusstest du, dass ...

… Haschischöl auf keinen Fall mit dem für Speis und Trank vorzüglich geeigneten Hanföl zu verwechseln ist?

2. Wusstest du, dass ...

… Haschischöl dank des CBD Gehalts immer mehr Eingang in die Medizin findet?

3. Wusstest du, dass ...

… ein Tröpfchen Öl auf eine ganze Zigarettenlänge ausreicht, um einen richtig knalligen Joint zu bauen?

 

Hoher Wirkstoffgehalt im Haschischöl

Immer solltest Du bedenken, dass Haschischöl weit potenter und stärker ist als die üblichen auf dem Markt erhältlichen Cannabisprodukte. Das ausgepresste, ausgekochte Extrakt erreicht einen durchschnittlichen THC Gehalt von etwa 20 Prozent, manchmal werden aber auch Werte von 60 Prozent und höher erreicht! Die üblicherweise verkauften Grasbuds, die Pollen und Haschplatten haben weit geringere Werte. Trotz intensiver Züchtung der Cannabispflanzen und trotz aller innovativer Verfahren beim Säen, Wachsen, Düngen und Beleuchten – das eigentliche Öl ballert alles weg und dementsprechend solltest Du den Konsum auch anpassen.

Rechtliche Fragen: Haschöl wird nicht nur in Deutschland als Droge eingestuft, auch die beim Thema Cannabis so liberalen Holländer und selbst die Tschechen weigern sich, das Harz irgendwie mit für die Justiz akzeptablen Mengen oder Wirkstoffgehalten zu erfassen – Der Stoff ist verboten und auch sehr kleinen Mengen, die freilich für viele gute Blunts ausreichen, werden in der Regel durch die Polizei sofort konfisziert.

Haschischöl nicht mit Hanföl verwechseln!

Es gibt immer wieder Leute, die suchen nach entsprechenden Produkten im Internet, doch hier gilt es aufzupassen: Haschischöl