Wenn einem Purple Haze schon ein Begriff ist, dann bringen sicherlich viele Leute diese Cannabissorte mit Jimi Hendrix, dem Gitarrenvirtuosen in Verbindung. Denn schon 1967 hat Jimi Hendrix mit seinem Song „Purple Haze“ der gleichnamigen Cannabissorte ein Tribut gezollt. Dass Jimi Hendrix dabei natürlich von eigenen Erfahrungen gesungen hat, ist bei dieser Rocklegende keine Überraschung. Und dass Purple-Haze Cannabis wohl zu einer der Lieblingssorten von Jimi Hendrix gehörte, ist auch keine Überraschung, wenn man weiß, was Purple Haze alles bringen kann.  

Purple Haze kann einfach gegrowt werden

Um aus den kleinen Purple-Haze Hanfsamen prächtige Hanfpflanze heranzuziehen, muss man nicht unbedingt den grünsten Daumen haben. Denn die Purple Haze Hanfpflanze ist ziemlich anspruchslos und braucht wie alle Cannabissorten einfach nur viel Licht und eine gute Versorgung mit Wasser und Nährstoffen. Aber das können natürlich auch Anfänger sehr gut leisten. Daher ist die Cannabissorte PurpleHaze auch sehr gut für Einsteiger geeignet. Fortgeschrittene Grower haben mit Purple Haze natürlich auch keine großen Probleme und können sich mit dem Aufziehen dieser Hanfpflanze viel Mühe und Aufwand ersparen. Purple-Haze kann man übrigens drinnen und draußen sehr gut züchten und auch in Gewächshäusern wächst diese Cannabis Sorte selbstverständlich ziemlich gut.

Purple Haze Hanfsamen

Schon optisch ein Hingucker

Sobald eine Hanfpflanze, die man auch dekorativ in der Wohnung einsetzen kann oder im Garten, dann ist die Purple-Haze Hanfpflanze sicherlich eine gute Sorte. Denn schon optisch sticht sie heraus und ist ein absoluter Hingucker. Purple ist nämlich während der Blütezeit Programm. So bildet die Purple-Haze Hanfpflanze schöne lila Blüten aus, die einfach sehr schön anzuschauen sind. Daraus bilden sich übrigens geniale, dichte Buds, die schon ziemlich klebrig erscheinen. Generell ist die Purple Haze Hanfpflanze mit viel Harz überzogen, was sicherlich ihrer optischen Erscheinung zugutekommt.

PURPLE HAZE Hanfsamen Hybrid etwa 70% Sativa und 30% Indica
Blütezeit ~ 50 bis 65 Tage
Ertrag Indoor ~ bis zu 400g/m²
Pflanzenhöhe Indoor 100 cm bis 130 cm
Ertrag Outdoor ~ 500 – 650g/m²
Pflanzenhöhe Outdoor 150 cm bis 310 cm
THC-Gehalt 15-20% – hoch
Gesamteindruck Sehr empfehlenswert

Purple Haze Hanfsamen

Blütezeit
Ertrag Indoor
Pflanzenhöhe Indoor
Ertrag Outdoor
Pflanzenhöhe Outdoor
THC Gehalt

Klassiker!

Purple Haze ist ein Klassiker unter den Hanfsamen und Hanfpflanzen. Das natürlich zurecht. Die Aufzucht der Pflanze ist auch für Anfänger kein allzu großes Problem. Mit einer Ernte von bis zu 400 Gramm pro Quadratmeter beim Indoorgrowing ist der Ertrag nicht zu verachten - ebenso wie der THC-Gehalt, der bei satten 20% liegt!

Eine gute Ertragsmenge gibt es drinnen und draußen

Hat man die Purple Haze Hanfpflanze zu einer großen Pflanze herangezüchtet und die Blütezeit überstanden, die zwischen 50 und 65 Tagen liegt, dann geht es endlich ans Ernten. Bei der Erntemenge kann sich Purple Haze durchaus sehen lassen. Mit bis zu 400 Gramm pro Quadratmeter beim Indoorgrowing und durchschnittlich zwischen 500 und 650 Gramm pro Quadratmeter bei der Outdoorzucht, kann man schon viel aus dieser Hanfpflanze herausholen. Bei den dicken und eng stehenden Buds ist das aber auch völlig normal.

Schon Jimi Hendrix kannte die gute Wirkung

Bei Jimi Hendrix gab es sogar einen Song zum Tribut an Purple-Haze Cannabis. Vielleicht hat er diesen Song sogar geschrieben, während er von Purple Haze Cannabis berauscht war. Dass diese Cannabissorte aber einen starken, guten Rausch bietet, ist nicht nur durch Jimi Hendrix bekannt. Natürlich beschreiben diese Rauschwirkung alle Konsumenten. Das High ist klar, geht aber richtig in den Kopf. Besonders, um Party zu machen, ist Purple Haze Cannabis sehr gut geeignet. Diese Cannabis Sorte bringt ein erhebendes Gefühl, steigert etwas die Aktivität und macht zudem noch gute Laune mit einem Hauch von Euphorie.

Kann auch zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden

Purple Haze Cannabis kann auch sehr gut zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden. Insbesondere Stress, Schmerzen und Angstzustände lassen sich mit dieser Cannabissorte gut reduzieren. Für andere medizinische Einsatzgebiete kann Purple Haze Cannabis sicherlich auch genutzt werden, wenn noch nicht so gut wie für die drei genannten Gebiete.

Duft ist unscheinbar, der Geschmack aber nicht!

Während der Blütezeit verströmt die Purple Haze Hanfpflanze kaum Duft. Daher gibt es bestimmt noch einige Leute, die meinen, dass der Geschmack auch nicht herausragend sein kann. Allerdings irren sich diese Cannabisliebhaber. Denn Purple Haze Cannabis hat einen tollen süß-sauren Geschmack, der mit einer angenehmen Schärfe gespickt ist. Mit Aromen von Sandelholz, Minze, süßen Trauben und anderen holzähnlichen Aromastoffen hat Purple Haze Cannabis wirklich einen einzigartigen Geschmack, der es in sich hat.

Wissenwertes zu Purple Haze Hanfsamen und Hanfpflanze

🔍 Ist Purple Haze ausgestorben?

Das Gerücht hält sich hartnäckig – die Hanfpflanze Purple Haze sei angeblich ausgestorben. Doch das stimmt nicht – die Seeds sind immer noch im Handel erhältlich.

🔍 Welche Wirkung hat Purple Haze?

Purple Haze sorgt für ein Gefühl der Erhabenheit, steigert die Kreativität und auch etwas die Aktivität und macht zudem noch gute Laune. Auch medizinisch ist Purple Haze gut gegen Schmerzen einzusetzen.

🔍 Warum ist Purple Haze lila?

Nicht nur Purple Haze hat eine lila oder auch blaue Farbe. Das liegt an den Anthocyaninen (wasserlöslichen Pigmenten), welche beispielsweise auch in Rotkohl, Blaubeeren oder dunklen Trauben enthalten sind.