Die Haze-Brüder haben mit ihrer ersten Haze Cannabissorte einen wahren Boom ausgelöst. Haze Cannabis gehört heute zum beliebten Cannabis auf der ganzen Welt. Die verschiedenen Haze Hanfsamen besitzen dabei alle ihre ganz eigenen Vorzüge, aber natürlich auch einige Gemeinsamkeiten. Der gemeinsame Genpool der vielen Haze-Sorten lässt sich schließlich nicht verleugnen. Haze Cannabis ist bei Growern oft beliebt, wenn diese eine Indoorzucht betreiben. Denn aus den kleinen Haze Hanfsamen lassen sich vor allem drinnen sehr gute Ergebnisse erzielen. Viele Haze-Sorten wachsen beim Indoorgrowing besonders gut und sind teils auch für Anfänger sehr gut geeignet. Denn Haze-Cannabis von heute ist oftmals sehr anspruchslos in der Aufzucht. Von klein bis große ist beim Wachstum der unterschiedlichen Haze-Sorten alles drin. Einen ergiebigen Ernteertrag bringen die Haze Hanfpflanzen aber regelmäßig. Auch das ist ein besonderes Merkmal von Haze Cannabis. Für einen guten Rausch lässt sich das Haze Hanf immer gut nutzen. Mit einem hohen bis sehr hohen THC-Gehalt sorgen die Haze-Sorten dafür, dass man ein sehr psychedelisches High erlebt, das auch aufputschend wirkt. Einige Haze-Sorten sind im medizinischen Bereich ein gern genommenes therapeutisches Cannabis. Geschmacklich ist Haze Cannabis von Sorte zu Sorte teils sehr verschieden. Aber gerade das ist bei vielen Haze-Liebhabern ein großer Pluspunkt.

Nach oben