Early Skunk Cannabis ist eine Cannabissorte, die nicht gerade unbekannt ist. Kein Wunder, bringt dieses Marihuana doch einige Vorzüge mit sich, die man auch schon beim Cannabis Cup entdeckt hat. Denn Early Skunk ist eine prämierte Cannabissorte, die auch schon beim Cannabis Cup abräumen konnte. Als Cannabis Cup Gewinner zeigen sich Early Skunk Hanfsamen und Pflanze daher auch als eine tolle Cannabissorte, mit der auch Anfänger ihren Spaß haben werden.

Early Skunk Hanfsamen für das Freiland

Viele Cannabissorten eignen sich nur bedingt für den Anbau unter freiem Himmel. Das gilt allerdings nicht für Early-Skunk-Cannabis. Die Early Skunk Hanfpflanze gehört nämlich zu den wenigen Cannabissorten, die so anpassungsfähig an verschiedene Bedingung sind, dass man sie schon fast am Nordpol anpflanzen könnte und trotzdem noch gute Ergebnisse erzielen würde. So besitzt diese Early Skunk Hanfpflanze eine ausgesprochen hohe Resistenz gegenüber Ungeziefer und Schimmel, auch wenn man schlechtes Wetter gegen Ende des Sommers vermeiden sollte, wenn die Hanfpflanze dichte und dicke Buds trägt. Denn dann kann es schon zu Schimmelbildung kommen. Aber während des Sommers braucht die Early Skunk Hanfpflanze einfach nur sehr viel Sonne, um richtig schön zu wachsen. Richtig heiße Temperaturen müssen dabei aber nicht vorherrschen, sodass sich Early Skunk auch hierzulande sehr gut draußen anbauen lässt. Sogar auf einem Balkon kann diese Cannabissorte sehr gut gedeihen.

Early Skunk Hanfsamen

Wundervolle Buds im XXL-Format

Die glorreiche Cannabis Cup Gewinnerin Early Skunk ist der Heilige Gral zur Linderung von Stress auf der Suche nach Entspannung. Diese Hanfsorte sorgt für eine unerbittliche fröhliche Stimmung und regt den Appetit auf Geselligkeit an. Infolgedessen wird es sehr amüsant sich unter andere Menschen zu mischen. Die Zeit, allein mit dem köstlichen und wirkungsstarken Eigenbau aus Early Skunk Hanfsamen zu genießen kann auch sehr befriedigend sein. Da kaum Anforderungen vonseiten des Züchters vonnöten sind, ist die schnell erntereife Sorte für Anfänger, die gern im Freien loslegen möchten, sehr zu empfehlen.

EARLY SKUNK Hanfsamen Hybrid etwa 65% Indica und 35% Sativa
Blütezeit ~ 50 bis 65 Tage
Ertrag Indoor ~ 300-500g/m²
Pflanzenhöhe Indoor 100 cm bis 150 cm
Ertrag Outdoor ~ 300-1000g/Pflanze
Pflanzenhöhe Outdoor 150 cm bis 200 cm
THC-Gehalt 15-22% – hoch
CBD-Gehalt ~ 1%
Gesamteindruck Anfängerfreundlich

Early Skunk Hanfsamen und Pflanze

Blütezeit
Ertrag Indoor
Pflanzenhöhe Indoor
Ertrag Outdoor
Pflanzenhöhe Outdoor
THC Gehalt

Cup-Sieger!

Die Early Skunk Hanfsamen sind vor allem für den Anbau im Freien als sehr flexibel bekannt. Den Ladys ist kaltes Wetter nicht fremd, wobei ein üppiger Ertrag in erster Linie auch von einem sonnigen September abhängig ist. Bekommen die Blüten zum Ende noch genug Sonne ab, dann stimmt zur Ernte Qualität und Quantität. Mit einem THC-Gehalt von wenigstens 15 % und einer Erntemenge von über einem halben Kilo pro Pflanze im Outdoor-Bereich ist die Anfängersorte für Hobbygärtner gut geeignet. Zumal bei normalen Verlauf Ende September die Ernte eingeholt werden kann.

Für Anfänger eine tolle Cannabissorte

Vielfalt machen kann man mit Early Skunk nicht. Besonders beim Growing verzeiht dieser Hanfpflanze sehr viel. Daher ist sie auch eine optimale Cannabissorte für Anfänger, die noch nicht so viel Erfahrung im Anbau von Cannabis gesammelt haben. Natürlich kann man diese Skunk Hanfpflanze dabei nicht nur draußen gut züchten, sondern auch drinnen. Entscheidend ist dann natürlich, dass man ihr ausreichend Licht als Ersatz für die Sonne gibt. Aber dann werden auch drinnen aus den kleinen Early Skunk Hanfsamen schöne große Hanfpflanzen.

Schwere Buds sorgen für eine gute Erntemenge

Das schnelle Wachstum von Early-Skunk gepaart mit der relativ kurzen Blütezeit sorgt dafür, dass man bei dieser Cannabissorte ziemlich schnell die Erfolge des Anbaus ernten kann. Und zu ernten gibt es da nicht gerade wenig. Dicke und schwere Buds, die aussehen, als wären sie mit einer glänzenden Zuckerschicht überzogen, gibt es für mich in großer Anzahl beim Early Skunk. Da geht das Herz eines jeden Growers ganz schnell auf. So sind bei der Early Skunk Hanfpflanze Ernteerträge zu erwarten, die zwischen 300 und 500 Gramm pro Quadratmeter liegen.

Geniales High kann man schon erwarten

Zu viel Sativa-Gene sind in Early-Skunk-Cannabis ja eigentlich nicht enthalten. Dennoch zeigt sich diese Sativa-Linie auch beim High, das man bei einem THC-Gehalt zwischen zehn und 19 Prozent erlebt. Etwas lebhaft wird man nämlich schon. Aber vor allem zeigen sich natürlich die Indica-Gene deutlich beim High. So bekommt man mit Early Skunk Cannabis ein kraftvolles Stone, das mit einer angenehmen Wärme einhergeht. Hier zeigt sich halt das Skunk mit seiner ganzen Wirkung. Daher ist das High auch sehr lang anhaltend und verschwindet nicht ganz so schnell. Um einen entspannten Abend in fröhlicher Runde mit Freunden zu verbringen, ist Early Skunk ein toller Stimmungssaufheller, die man an solchen Abenden gut nutzen kann. Zu euphorisch unterheben wird man nämlich nicht. Eine leichte, Appetit anregende Wirkung bringt Skunk Cannabis zudem auch noch mit.

Medizinische Ansätze von Early Skunk Hanfsamen

Die Meisterzüchter der Cannabis-Elite versuchen sich seit Jahrzehnten daran, nicht nur Hanfpflanzen mit hervorragender Leistung und großem Erholungspotenzial zu züchten, sondern auch Sorten mit einem therapeutischen Wert. Daher sollte es nicht überraschen, dass Early Skunk Cannabis bei zahlreichen Konsumenten eine Verschnaufpause gegen eine Vielzahl von Schmerzen und Beschwerden ermöglicht. Zum Beispiel kann das Gras dabei helfen angestauten Stress abzubauen, indem es zu einem leichteren mentalen und körperlichen regenerieren beiträgt.

Durch den glücklichen Rauschzustand schafft es Early Skunk, als medizinisches Marihuana zu beruhigen und von weniger erfreulichen Gedanken abzulenken, gleichzeitig kann es Ermüdungserscheinungen im Körper lindern. Diese Eigenschaft zeichnet generell eine Indica Dominanz aus, was das Weed als gutes natürliches Antidepressivum auszeichnet, um bei Symptomen verschiedener psychischer Probleme wie Depressionen zur Anwendung zu kommen.

Im Geschmack sehr mild

Während der Blütezeit hat Early Skunk einen sehr intensiven Duft. Beim Geschmack aber zeigt sich kein so intensives Geschmackserlebnis. Eine milde Süße ist beim Geschmack von Early Skunk Cannabis nämlich vorherrschend, sodass sich der warme Rauch angenehm auf die Zunge legt. Eine richtige Geschmacksexplosion gibt es daher im Mund nicht, aber ein angenehmes Zusammenspiel von Indica- und Sativa-Aromen. Early-Skunk-Cannabis wird daher auch von vielen Liebhabern geschätzt, die es eher etwas milder mögen.  

Wissenswertes zu Early Skunk Hanfsamen und Pflanze

🔍 Warum sind Early Skunk Hanfsamen gut im Freien zu kultivieren?

Du brauchst nicht viel Erfahrung, um zu wissen, dass der Sommer in nördlichen Breitengraden nicht planbar ist. Es kann heiß und trocken sein und ebenso schnell auch in nass-kalt Richtung Herbst übergeben. Andere Sommer sind extrem wechselhaft mit vielen Regentagen und kalten Phasen. Hier punkten Early Skunk Samen mit einer hohen Schimmelresistenz, die auch zur Erntezeit weitestgehend vor Budfäule schützt. Abgesehen von der enormen Anpassungsfähigkeit, was die Witterung betrifft, werden die Hanfpflanzen im Freiland sehr groß und produzieren XXL-Blüten. Du solltest allerdings bei begrenzten Platzverhältnissen Supercropping in Erwägung ziehen und die Zweige frühzeitig in der Vegetationsphase sukzessive biegen, um mehr in die Breite als Höhe zu wachsen.

🔍 Hat der Eigenanbau aus Early Skunk Hanfsamen medizinisches Potenzial?

Der ausgeprägte Entspannungseffekt in Verbindung mit einem starken Gefühl von Euphorie hat zweifelsohne eine therapeutische Komponente zu bieten. Durch das Verdampfen der wertvollen Cannabinoide und Terpene lassen sich Schmerzsymptome lindern. Ein überbeanspruchter Körper findet schnell zur Ruhe und wird somit entlastet. Gerade nach einem harten körperlichen Arbeitstag oder sonstigen Anstrengungen eignet sich Early Skunk Marihuana besonders gut, um mithilfe der entspannenden Wirkung Muskelbeschwerden zu mindern. Da der Effekt dieser Cannabissorte ein plötzliches Zusammenziehen und daraus resultierende Schmerzen ein wenig abfedern kann. Allgemein ist Weed aus Early Skunk Seeds allerdings kein lizenziertes Cannabis für den medizinischen Gebrauch.

🔍 Wie riecht und schmeckt Early Skunk Cannabis aus eigener Zucht?

Wie bei allen Marihuanasorten kommt es am Ende nicht nur auf Deinen grünen Daumen, sondern auch auf Deine Fähigkeiten beim Trocknen und Fermentieren an. Mit Geduld und Fleiß wirst Du beim Aushärten der Buds rasch den typischen stechenden Skunk-Geruch wahrnehmen. Zuvor entwickeln die Blüten der Early Skunk Hanfpflanzen mit der Zeit starke blumige Noten, die problemlos einen kleinen Raum ausfüllen können, sobald sich die ersten Knospen bilden. Geerntet und veredelt gibt es einen subtilen Unterton von feuchter Erde und Holz, der die Buds wie frisch gepflückt erscheinen lässt. Die Aromen begeistern genauso wie der Duft, den Gaumen mit kräftigen Skunk-Akzenten. Auch florale Nuancen sind vorhanden, vor allem, wenn der scheinbar erdige Rauch inhaliert wird. Beim Ausatmen bleibt nach dem letzten Zug ein eher holziger Nachgeschmack zurück.