Tangie und Sour Diesel sind schon zwei geniale Hanfsorten. Da wundert es auch nicht, dass aus der Kreuzung dieser beiden Marihuanapflanzen eine geniale Cannabissorte entstanden ist. Sour Tangie kann sich wirklich sehen lassen. Aus den kleinen Sour Tangie feminisiert Hanfsamen wachsen prächtige Pflanzen, die nicht nur einfach großzuziehen sind, sondern zugleich auch noch einen tollen Ernteerfolg versprechen. Besonders für den Einsatz zu medizinischen Zwacken kann das Gras gut genutzt werden. Aber auch ansonsten bringt es ein tolles High mit, das bestimmt jeden Kiffer glücklich macht. Beim Geschmack ist Sour Tangie Cannabis ebenfalls sehr interessant.

 

SOUR TANGIE FEMINISIERT HANFSAMEN etwa 80% Sativa
Blütezeit ~ 56 bis 63 Tage
Ertrag Indoor ~ 650g/m²
Pflanzenhöhe Indoor 140 cm bis 160 cm
Ertrag Outdoor ~ 850g/Pflanze
Pflanzenhöhe Outdoor 140 cm bis 160 cm
THC-Gehalt 22% – sehr hoch
CBD-Gehalt 1% – gering
Gesamteindruck Sehr Empfehlenswert

Drinnen und draußen gedeiht Sour Tangie hervorragend

Mit den kleinen Sour Tangie feminisiert Hanfsamen können prächtige Hanfpflanzen aufgezogen werden. Der Anbau ist dabei auch kinderleicht und kann auch von Anfängern gut bewältigt werden. Schließlich ist Sour Tangie robust gegenüber Schädlingen und Pilzbefall und braucht auch sonst nicht so viel Pflege. Ausreichend Licht und Wärme sowie eine gute Zufuhr von Wasser und Nährstoffen sollten aber natürlich nicht fehlen, damit die Cannabispflanze in voller Pracht auswachsen kann. Am besten pflanzt man die kleinen Cannabissamen in gute Erde ein und sorgt dann gerade auch beim Innenanbau für etwas Platz nach oben. Sowohl beim Indoorgrowing als auch beim Anbau im Freien oder im Gewächshaus wird diese Marihuanapflanze nämlich zwischen 140 Zentimeter und 160 Zentimeter groß. Damit gehört Sour Tangie zwar nur zu den mittelgroßen Pflanzen, aber etwas Platz braucht sie natürlich dennoch. Gedeihen kann sie jedoch überall gut, wenn man für die optimalen Voraussetzungen sorgt. Vor dem Anbau dieser Hanfsorte braucht also kein Grower zurückzuschrecken.

Es gibt viel zu ernten

Nach etwa 56 bis 63 Tagen können die Grower das Ergebnis ihrer Arbeit endlich ernten. Dicke und mit klebrigem Harz bedeckte Buds, die auch noch einen sehr intensiven Duft verströmen, stehen bereit, um endlich in die Hände der Cannabisliebhaber zu fallen. Auf eine reiche Ernte können sich dabei alle Hanfbauern freuen. Schon der Indoorertrag ist mit rund 650 Gramm pro Quadratmeter richtig genial. Beim Outdoorgrowing können sogar bis zu 850 Gramm pro Pflanze herausspringen. Damit zeigt sich Sour Tangie feminisiert als eine Marihuanapflanze, die wirklich nur das Beste für ihre Grower will. Eine reiche Ernte ist also grundsätzlich zu erwarten, wenn alle Voraussetzungen für ein gutes Wachstum geschaffen werden. Aber das ist ja nicht schwer und so werden nicht nur Anfänger über die Ausbeute bei der Ernte staunen, sondern auch die fortgeschrittenen Cannabisgrower.

Das High ist schon stark und hat es in sich

Als Sativa-dominante Hanfsorte ist Sour Tangie feminisiert natürlich auch eine Sorte, die ein starkes High mitbringt. Schließlich sind Sativasorten dafür bekannt und der THC-Gehalt von 22 Prozent lässt wohl auch darauf schließen. Die Kiffer werden also nicht enttäuscht sein, wenn sie die köstliche Cannabissorte rauchen. Quasi in andere Sphären können die Konsumenten dann schweben. Das High ist erhebend und bringt wieder Schwung in Körper und Geist. Glücklich sein und vor Energie strotzen, das ist mit Sour Tangie auf jeden Fall drin. Plötzlich durchströmt einen wieder Energie, die die Kiffer vielleicht schon lange nicht mehr gespürt haben. Ein gewisser Tatendrang gepaart mit einem kreativen Schub wird also ausgelöst. Aber das ist ja auch gut so, wenn man endlich wieder voller Leben sein möchte.

Schafft bei vielen Beschwerden eine Linderung

Sour Tangie feminisiert Cannabis hat zwar nur einen CBD-Gehalt von einem Prozent, ist aber dennoch das ideale Gras, um medizinische Beschwerden zu lindern. Bei Kopfschmerzen, verschiedenen Symptomen von Krebserkrankungen, Muskelspasmen oder auch bei Migräne zeigt sich dieses Marihuana sehr wirksam und schafft Linderung. Aber auch bei psychischen Beschwerden ist es nicht verkehrt, auf Sour Tangie feminisiert Hanf zu setzen. Symptome von ADHS oder ADS, Depressionen, Stress oder Müdigkeit lassen sich mit diesem Cannabis verbannen. Schließlich macht es ja auch glücklich und bringt eine erhebende Stimmung mit.

Geschmacklich schon sehr interessant

Einen honigsüßen Duft verströmt Sour Tangie feminisiert schon beim Anbau. Dass es da dann hinterher geschmacklich auch richtig zur Sache geht, kann man sich gut vorstellen. Dank der Elterngenetik besitzt Sour Tangie einen wahnsinnig guten Geschmack an Zitronen und Mandarinen. Aber auch neben der säuerlichen und zugleich süßen Komponente sind auch Noten von Diesel dabei, was das Kiffen auch zum Geschmackserlebnis macht. Auf der Zunge kann also ein wahres Feuerwerk an Aromen entstehen.