Die Gene spielen immer eine wichtige Rolle. Bei der Cannabissorte Sweet Russian feminisiert ist das nicht anders. Bei den Eltern Black Domina und White Russian stand bei den Züchtern aber sicherlich schon vorher fest, dass eine Hanfsorte herauskommen würde, die ziemlich gut sein würde. So ist es dann auch geschehen. Das Kind heißt Sweet Russian und bringt alle Vorzüge mit, die auch die beiden genetischen Eltern schon haben, nur halt in einer Pflanze. So ist diese Cannabispflanze einfach anzubauen, wenig anspruchsvoll und mit einem tollen THC-Gehalt ausgestattet. Dazu können sich Grower bei der Ernte über den großen Ertrag freuen und beim Rauchen eine super Wirkung spüren und einen genialen Geschmack genießen. Selbst für den medizinischen Einsatz eignet sich Sweet Russian feminisiert sehr gut.

 

SWEET RUSSIAN FEMINISIERT Hybrid zum größten Teil Indica
Blütezeit ~ 50 bis 55 Tage
Ertrag Indoor ~ 450g/m²
Pflanzenhöhe Indoor klein bis mittelgroß
Ertrag Outdoor ~ 500g/m²
Pflanzenhöhe Outdoor mittelgroß bis groß
THC-Gehalt 20% – sehr hoch
CBD-Gehalt 0,4%
Gesamteindruck Sehr Empfehlenswert

Die Gene spielen immer eine wichtige Rolle. Bei der Cannabissorte Sweet Russian feminisiert ist das nicht anders. Bei den Eltern Black Domina und White Russian stand bei den Züchtern aber sicherlich schon vorher fest, dass eine Hanfsorte herauskommen würde, die ziemlich gut sein würde. So ist es dann auch geschehen. Das Kind heißt Sweet Russian und bringt alle Vorzüge mit, die auch die beiden genetischen Eltern schon haben, nur halt in einer Pflanze. So ist diese Cannabispflanze einfach anzubauen, wenig anspruchsvoll und mit einem tollen THC-Gehalt ausgestattet. Dazu können sich Grower bei der Ernte über den großen Ertrag freuen und beim Rauchen eine super Wirkung spüren und einen genialen Geschmack genießen. Selbst für den medizinischen Einsatz eignet sich Sweet Russian feminisiert sehr gut.

Sweet Russian feminisiert Hanfsamen lassen sich einfach anbauen

Aus kleinen Sweet Russian feminisiert Hanfsamen werden keine großen Hanfpflanzen. Das ist auch gut so. Als Indica-dominate Cannabissorte hat Sweet Russian kein ganz so großes Wachstum, zumindest, wenn man die Pflanze drinnen züchtet. Outdoor kann diese Hanfpflanze schon etwas größer werden, aber auch nicht übermäßig groß. Dennoch ist vor allem das Indoor-Growing oder die Aufzucht im Gewächshaus eher empfehlenswert, als das Outdoor-Growing. Das kompakte Wachstum mit den nur mittellangen Zweigen nimmt schließlich nicht viel Platz ein, sodass für Sweet Russian feminisiert drinnen eigentlich überall ein Platz gefunden werden kann. Sind die Hanfsamen einmal angepflanzt, dann benötigt Sweet Russian feminisiert keinen zu großen Pflegeaufwand. Für genügend Licht, Wärme, Nährstoffe und Wasser muss der Grower trotzdem sorgen, damit sich die Ernte hinterher auch richtig bezahlt macht. Resistent gegnüber Schädlingen und Pilzen ist diese Hanfpflanze aber in der Regel. Der Anbau ist daher insgesamt kinderleicht und auch für Einsteiger kein Problem.

Bei der Ernte springt viel heraus 

Nach nur 50 bis 55 Tagen beginnt bei Sweet Russian feminisiert die Erntezeit. Für alle Grower, die gerne schnell wachsende Pflanzen züchten, ist diese Cannabissorte also ideal geeignet. Mit einem Ernteertrag von etwa 450 Gramm pro Quadratmeter beim Indoor-Growing und etwa 500 Gramm pro Quadratmeter beim Outdoor-Growing springt bei Sweet Russian auch viel heraus. Das freut sicher jedes Growerherz.

Der THC-Gehalt hat es schon in sich

Viel hilft viel. Das sagt man ja so schön. Zugegeben, Sweet Russian feminisiert ist mit einem THC-Gehalt nicht die Hanfsorte, die das allermeiste THC mitbringt. Aber die rund 20 Prozent THC machen sich natürlich schon deutlich beim Konsumieren bemerkbar. Sweet Russian wirkt richtig stark und auch lange auf den Körper und lässt den Anwender schön entspannen. Zur Ruhe kommen, ist mit dieser Cannabissorte also kein Problem. Erholung pur können die Konsumenten mit Sweet Russian feminisiert bekommen und somit einfach mal abschalten und den Alltag hinter sich lassen. Ein bisschen stoned zu sein, kann schließlich jeder mal gebrauchen.

Für den medizinischen Gebrauch sehr empfehlenswert

Sweet Russian feminisiert gehört zu den Hanfsorten, die eine niedrige Toleranzwirkung bei den Anwendern zeigt. Obwohl der CBD-Gehalt mit rund 0,4 Prozent sehr niedrig ist, eignet sich diese Cannabissorte dennoch sehr gut bei der medizinischen Anwendung. Die entspannende und beruhigende Wirkung legt sich auf den Körper und kann so gegen Schmerzen helfen oder aber auch bei Problemen wie Schlaflosigkeit, Stress oder Ängste. Der Körper kommt mit Sweet Russian zur Ruhe und somit wird auch automatisch die geplagte Psyche auf ein niedrigeres Level gebracht. Damit kann diese Hanfsorte ebenfalls bei Depressionen oder anderen psychischen Beschwerden genommen werden, um abzuschalten und die Probleme zumindest für eine gewisse Zeit hinter sich zu lassen.

Viele Aromen vereinen sich im Geschmack

Wer es beim Geschmack gerne abwechslungsreich und vielseitig mag, der findet bei Sweet Russian feminisiert bestimmt genau das. Denn Eintönigkeit kennt diese Cannabissorte nicht. Hier ist Vielseitigkeit und Abwechslung angesagt, weswegen auch gleichzeitig viele Geschmäcker mit dem Cannabis verwöhnt werden. Einerseits verströmt im Mund eine erdige Note, die aber nicht lange alleine bleibt. Die Geschmacksknospen auf der Zunge bekommen mit jedem Zug nämlich auch noch fruchtige Aromanoten insbesondere von Zitrusfrüchten dazu und eine sehr angenehme Süße. Damit ist geschmacklich bei Sweet Russian für ein Feuerwerk gesorgt.