Das Skunk Red Hair Cannabis ist eine besondere Cannabissorte. Als Indica-Sativa-Mix ist diese Hybride in allen Belangen speziell, aber positiv speziell. So besitzt Skunk Red Hair Cannabis ein schnelles Wachstum, was viele Cannabisliebhaber erfreut. Schon seit den 1980er Jahren gehört Red Hair daher auch zu einer sehr beliebten Cannabissorte. Wirklich groß wird Red Hair Cannabis übrigens nicht, was aber nicht bedeutet, dass diese Cannabispflanze sehr anspruchslos ist. Denn das Growing erfordert schon etwas Wissen und Erfahrung, sodass es auch anspruchsvoller ist. Als Einsteigersorte kann Red Hair Cannabis zwar trotzdem gut genutzt werden, aber die noch nicht zu erfahrenen Hanfbauern sollten stets darauf achten, dass es dieser Cannabispflanze gut geht. Denn nur dann erstrahlt Skunk Red Hair Cannabis in seiner vollen Pracht.

Skunk Red Hair trägt den Namen zurecht

Es gibt Cannabissorten, die optisch eher gewöhnlich erscheinen, und es gibt Cannabissorten, die optisch richtig herausstechen. Skunk Red Hair ist eine der Cannabissorten, die regelrecht zu einem Blickfang werden. So besitzt die Skunk Red Hair Hanfpflanze ihren Namen wirklich zurecht. Denn dieser Hanfpflanze wird immer mehr zum Rotschopf, je reifer sie wird. Skunk Red Hair bekommt nämlich immer mehr rote Härchen, je weiter dieser Hanfpflanze in Richtung Ernte voranschreitet. Daher wird sie optisch während des Reifeprozesses auch immer ansprechender. Kein Wunder also, wenn vielleicht der eine oder andere Grower Red Hair beim Indoorgrowing auch gerne als Dekoration benutzen möchte. Das Potenzial, als eine dekorative Pflanze in der Wohnung zu glänzen, besitzt Skunk Red Hair Cannabis nämlich auf jeden Fall.

Skunk Red Hair Hanfsamen

Die rothaarige Versuchung

Ganja mit vielen Blütenknospen, die von ihrem üppigen Harzgehalt feucht glänzen, das erwartet Züchter beim Anbauen von Skunk Red Hair Hanfsamen. Dabei entzückt die rothaarige Blütenpracht zum Ende der Blüte auch den erfahrenen Grower. Die kräftig wachsenden Marihuanapflanzen sind robust und gedeihen auch draußen prächtig, selbst kurze Kältephasen können die Damen aushalten. Am Ende wartet eine Ernte, die wohlschmeckendes süßes Marihuana hervorbringt und das entlang der meisten verzweigten Stiele. Deshalb bauen auch gern Profis Skunk Red Hair an, denn der Ertrag fällt für die Pflanzengröße sehr hoch aus.

SKUNK RED HAIR Hanfsamen Hybrid aus 25% Sativa & 75% Indica
Blütezeit ~ 55 bis 60 Tage
Ertrag Indoor ~ 450-500g/m²
Pflanzenhöhe Indoor 100 cm bis 130 cm
Ertrag Outdoor ~ 600 – 800g/Pflanze
Pflanzenhöhe Outdoor 100 cm bis 150 cm
THC-Gehalt 10-15% – hoch
CBD-Gehalt ~1%
Gesamteindruck Sehr empfehlenswert

Skunk Red Hair Hanfsamen und Pflanze

Blütezeit
Ertrag Indoor
Pflanzenhöhe Indoor
Ertrag Outdoor
Pflanzenhöhe Outdoor
THC Gehalt

Klassiker!

Skunk Red Hair Hanfsamen für Einsteiger und passionierte Grower. Die perfekte Anfängersorte, die in allen Belangen punkten kann, entzückt auch den Profi-Gärtner. Die Ausbeute von 700 g und mehr von einer Pflanze im Freiland ist ein Argument, um sich mit dem Anbau dieser Hanfsamen zu beschäftigen. Der THC-Gehalt ist mittelmäßig, was dennoch einen sanften Rausch beschert und gerade dem Hobbykiffer den einen oder anderen Zug mehr gewährt. Zu potentes Ganja lässt einen zu schnell abschweifen oder das Sofa wird zum besten Freund.

Sehr gute Ernteerträge zu erwarten

Nach einer relativ kurzen Blütezeit von 55 bis 70 Tagen, was für eine Skunk-Sorte ja nicht unbedingt so viel ist, können sich die Grower auch endlich an die Ernte beim Red Hair machen. Und bei der Ernte werden sicherlich einige Hanfbauern große Augen bekommen. Die Skunk Red Hair Hanfpflanze gilt nämlich als eine der Cannabissorten, die sehr gute Ernteerträge bringen kann. Beim Indoorgrowing sind Ernteerträge zwischen 450 und 500 Gramm pro Quadratmeter sehr gut möglich. Beim Outdoorgrowing hingegen kann der Ernteertrag noch deutlich höher ausfallen. Bis zu 700 Gramm pro Quadratmeter können beim Skunk Red Hair Cannabis herausspringen. Insgesamt liegt der große Ernteertrag daran, dass dieser Hanfpflanze dicht stehende Buds entwickelt, dick und schwer sind. Und das spiegelt sich nun einmal im Ernteertrag deutlich wider.

Das High ist vor allem für Einsteiger sehr empfehlenswert

Skunk Red Hair gehört zu den Cannabissorten, die nicht gerade den allergrößten THC-Gehalt mitbringen. Zwar liegt dieser immer noch im guten Mittelfeld, aber es gibt durchaus andere Cannabissorten, die noch mehr THC mitbringen. Dadurch ist beim Red Hair das High auch recht sanft, weswegen sich diese Cannabissorte auch ideal für Einsteiger eignet. Für alle, die schon etwas mehr gewohnt sind, ist Red Hair daher nur bedingt geeignet. Aufgrund des sanften Highs und Geschmacks greifen übrigens auch immer wieder gerne Gelegenheitskiffer zu Skunk Red Hair. Diese Cannabissorte ist also für viele Cannabisliebhaber sehr empfehlenswert.

Skunk Red Hair Hanfsamen für medizinisches Marihuana

Skunk Red Hair Hanfsamen bringen ein qualitativ hochwertiges medizinisches Marihuana hervor, das von Ärzten für eine Reihe von Behandlungen vorrangig in US-Staaten verschrieben wird. Dieser Sativa-Indica-Mix wirkt entspannend und belebend zugleich, was das die typische Skunk-Wirkung eines körperlastigen High mildert. Deshalb wird Skunk Red Hair für therapeutische Zwecke verwendet, die eine Behandlung am Tag erfordern. Diese Hybride kann die Symptome von chronischem Stress verringern und die Gemütslage stabilisieren. Das sorgt für eine geistige und körperliche Entspannung. Die stimmungsaufhellende Eigenschaft ist gut geeignet, um bei depressiven Verhaltensmustern Linderung zu verschaffen. Da es sich um kein sehr starkes Cannabis handelt, lässt es sich gut dosieren, um bei Depressionen und Angstzustände zur Anwendung zu kommen. Wer durch Stress oder sonstige Probleme aufgedreht ist, dem hilft Skunk Red Hair Cannabis beim Herunterkommen.

Skunkig-süßes Aroma

Mit Red Hair bekommt man eine Cannabissorte, die geschmacklich auch die Skunk-Seite ganz deutlich zeigt. Denn der Geschmack ist schon ziemlich skunkig. Aber dieser skungige Geschmack wird durch eine herrliche Süße abgerundet, sodass diese Cannabis Sorte insgesamt eher etwas milder im Abgang ist. Für alle, denen der normale und uneingeschränkte Skunk-Geschmack etwas zu eindringlich ist, bringt Red Hair eine geschmackliche Alternative, die zwar skunkig ist aber eben auch sehr süß. An dem skunkigen Geruch von Skunk Red Hair kommt man aber als Grower dieser Cannabissorte nicht vorbei. Denn vor allem während der Blütezeit ist dieser Geruch schon ganz schön intensiv.

Wissenswertes zu Skunk Red Hair Hanfsamen und Pflanze

🔍 Was muss ich beim Anbau von Skunk Red Hair Hanfsamen beachten?

Es handelt sich um eine Anfängersorte, die sowohl in der Wirkung als auch beim Anbau leicht zu handhaben ist. Die Skunk Red Hair Samen lassen sich leicht züchten, da die Hanfpflanzen einfach zu pflegen sind. Sie sind gewissermaßen abgehärtet gegen kühlere Außentemperaturen und gedeihen daher auch hierzulande gut. Wichtig ist eine gute Nährstoffversorgung, was mit guter Muttererde oder Kompost bereits zu realisieren ist. Die Pflanzen wachsen nicht sehr hoch, was bedeutet, dass Du leicht einen geeigneten Standort finden wirst. Selbst im Garten gut versteckt zwischen Tomatenpflanzen gedeihen die Skunk Red Hair Hanfsamen und Pflanzen prächtig.

🔍 Was bedeutet Skunk Red Hair Hanfsamen?

Namensgebend ist die tolle Färbung der Cannabisblüten, die erst in der letzten Phase der Blütezeit richtig zur Geltung kommt. Allerdings gibt es heutzutage etliche Sorten, die ähnliche Muster aufweisen. Als vor gut vier Jahrzehnten die Skunk Red Hair Seeds auf den Markt gekommen sind, waren rote Härchen ein Erkennungsmerkmal für süßschmeckende Cannabissorten. Diese Eigenschaft bietet das dezent rot schimmernde Ganja auch heut noch, was optisch sehr schöne Pflanzen hergibt. Auch geschmacklich sind die Blüten sensationell. Wenn Du wirklich süßes Cannabis magst, dann ist Skunk Red Hair zu empfehlen!

🔍 Wo wachsen Skunk Red Hair Hanfsamen besser Indoor oder Outdoor?

Im Grunde ist diese einsteigerfreundliche Hanfsorte drinnen und draußen leicht zu kultivieren und verspricht gute Ergebnisse. Beim Freilandanbau gibt es nicht viel zu beachten, außer das zu Herbstbeginn durch zu viel Regen Schimmelgefahr besteht. Die Buds sind zwar resistent, dennoch können die Knospen vereinzelt schimmeln. Bei gut 700 Gramm an Blüten, die eine Pflanze locker zusammenbringt, lohnt sich der Versuch im Outdoor-Bereich allemal. Abgesehen davon ist es eine ideale Sorte für Einsteiger. Das gilt auch für den Anbau drinnen, allerdings solltest Du Dir hier Lektüre besorgen, denn es kann abhängig vom Platz notwendig werden, einzelne Pflanzen zu beschneiden.