Cannabis Indoor Growing

Warum bevorzugen viele Hanfbauern mittlerweile auch in warmen Breiten das Cannabis Indoor Growing und welche Vorteile bietet diese Methode? (Bild von tdfugere auf Pixabay).

Eigentlich war Hanf zu Hause anbauen beziehungsweise das heute so beliebte Cannabis Indoor Growing eigentlich eine Notlösung. Hanfbauern hatten viele Jahre Schwierigkeiten mit der Rechtslage auch in den USA und Kanada und heute müssen nur in Deutschland die Kiffer noch heimlich die Gras Spots auf dem Dachboden züchten. Entwickelte Staaten hingegen erlauben den Anbau schon länger und auch bei den industriell in großem Maßstab produzierenden Unternehmen ist die Zucht aus hochwertigen Seeds Indoor immer mehr verbreitet. Welche entscheidenden Vorteile hat diese Variante gegenüber dem Outdoor Growing, wo liegen die Herausforderungen für eine möglichst hochwertige Produktion von Haschisch und Marihuana?

Vom heimlichen Cannabis Versteck zur hypermodernen Zuchtanlage

Das war schon ein langer Weg aus den Garagen, Kellern, Hinterhofgewächshäusern bis zu den heutigen Hanf Fabriken in Übersee – das Prinzip freilich ist das gleiche geblieben. Entscheidend ist die Übersicht, die Kontrolle aller Hanfpflanzen, was beim Outdoor Growing durch unzählige Einflüsse von Wetter über Boden bis hin zu Insektenbefall in dem Umfang nicht möglich ist.

Allerdings ist Indoor Cannabis Growing auch nicht so einfach wie beim Sämann in der Bibel, schließlich müssen wir und alle Marihuana Züchter jedes Detail aus der Natur hinzufügen. Licht, Wasser, Sauerstoff, Nährstoffe und sogar CO2 sind gefragt und ganz folgerichtig finden in den großen Cannabis Laboren der USA oder Kanada hochspezialisierte Fachleute Arbeit. Datentracking, Automatisierungsprozesse und vieles mehr sind zu beachten, doch dafür ist ziemlich die äußerst hochwertige Produktion von Gras gesichert.

Besonderheiten und Vorteile im Überblick beim Indoor Growing

Schauen wir uns die zugegeben lange Liste von Vorteilen einmal genauer an. Klar sind Cannabis Aktien mit entsprechendem Preisdruck bei den Kosten oder eben die Produzenten für holländische Coffeeshops von einer hohen Ertragsmenge abhängig, das macht die Übersicht relativ leicht bei den Vorteilen – bei diesen Herstellern! Kleinere Farmen, die auf Outdoor Cannabis Zucht setzen, haben in der Regel einen anderen Zyklus, setzen häufig auf besondere Qualität, auf Bio Produkte, doch die hohe Nachfrage nach Haschisch und Marihuana lässt sich auf diese Weise heute nicht mehr decken.

  • Klimakontrolle: Eine Wortschöpfung, von der mit Sicherheit die Grünen in Deutschland träumen, doch beim Cannabis anbauen in der Halle drinnen drohen eben keine Stürme, Hagelschauer, Unwetter für die wertvolle Ernte. Wie bereits angeschnitten lässt sich die Temperatur bedarfsgerecht regeln, das Licht, die Luft mittels Ventilator – das lässt den Hanf im Ganzen besser sprießen als Outdoor.
  • Saubere Anbauflächen: Das ist logisch, weil wir kaum einen umfassenden Bodencheck durchführen auf der für den Grasanbau geeigneten Lichtung im Wald. Gerade Cannabis als Medizin braucht hier die absolute Sicherheit, was sich bei den nötigen hygienischen Standards drinnen garantieren lässt.
  • Exakt abgestimmtes Düngen: Weder zu viel noch zu wenig – modernste Software rechnet heute indoor aus, was der Hanf braucht für Wachstum und Blütephase und ohnehin ist das drinnen nicht so kompliziert wie im Freien, wo Käfer, Mäuse und Vögel gerne am Cannabis knabbern.
  • Mehrere Ernten pro Jahr: Hier kommt das quantitative Argument dazu, denn beim Indoor Anbauen sind die einzelnen Phasen sehr gut strukturieren. Das ähnelt fast der Dreifelder-Wirtschaft und jeder Spot bekommt exakt die Zuwendung an Licht, Wasser und Nährstoffen, was für die jeweilige Phase erforderlich ist. Die Erntemengen legen zu und es wird mehrmals im Jahr Gras abgeschnitten zum Trocknen.
  • Optimale Einbindung von Technologie: Passgenaues Cannabis eben als Medizin mittels einer bestimmten Hanfsorte lässt sich schnell und zuverlässig züchten im Labor respektive in der Halle, da Aspekte wie Zeit und Potenz, Wirkung und Cannabinoid-Profil sich abstimmen lassen etwa mit einer geeigneten Software. Fließbandarbeit wie bei Henry Ford vor 100 Jahren, aber sehr vielseitig und mit Qualität für ein landwirtschaftliches Produkt – Haschisch und Marihuana werden indoor garantiert reifen und ihre gewünschte Wirkung entfalten, dafür sorgen diese modernen Methoden zusätzlich.

Hanfsamen online kaufen ist auch in Deutschland für Kiffer und Hanfpatienten kein Problem mehr. Auch wenn der Cannabis Anbau indoor noch verboten ist, so pflanzen doch viele Leute zu Hause ein paar Spots, sichern sich die gute Qualität der Seeds und können ganz ähnlich wie die professionellen Cannabis Unternehmen eine mengenmäßig ordentliche sowie qualitativ hochwertige Ernte einfahren.