CBD Öl 10Beim CBD Öl 10 handelt es sich um Präparate aus dem Hanf, die haben 10% Cannabidiol beziehungsweise 1000 Milligramm dieser Substanz zu bieten. Grundsätzlich bietet CBD einen entspannende, für allerlei Beschwerden hilfreiche Wirkung, berauscht nicht, aktiviert dafür jedoch sehr wohltuend den Organismus. Heute wird CBD Öl 10 gerne im Alltag verwendet, es lohnt sich ganz unterschiedlich und ist als Medium Dosis für alle Altersgruppen hervorragend geeignet.

Kann ich CBD Öl 10 jeden Tag einnehmen?

Selbstverständlich. Für die optimale Dosierung braucht es zwar ein wenig Probieren und Testen, aber gerade wegen seiner Verträglichkeit ist das Cannabidiol so beliebt und wird erfolgreich angewendet. Viele Leute nehmen CBD Öl 10 im Rahmen einer Kur, einer besonderen Therapie oder als Bestandteil vom Wellness-Programm. Da es keinen Rausch gibt wie beim klassischen Cannabis mit THC ist die Einnahme selbst im Büro oder schon am Morgen kein Problem – die bei uns online erhältlichen Portionsgrößen passen in jede Tasche, lassen sich mit der gelieferten Pipetten-Flasche unkompliziert einnehmen.

Wofür lohnt sich CBD Öl mit 10% therapeutisch?

Jenseits von Wellness, Schönheit und Wohlbefinden dienen die Cannabinoide aus der Hanfpflanze dem Einsatz als Medizin. Es gibt keine Nebenwirkungen und auch längere Kuren sind möglich. Als wichtigste Anwendungsgebiete für CBD Öl 10 werden bis dato genannt:

  • chronische Schmerzen,
  • Entzündungen,
  • Angststörungen,
  • Probleme beim Ein- und Durchschlafen und
  • bei Erkrankungen im Magen-Darm Bereich.

In der Regel wird das CBD-Cannabis als Öl passgenau auf den Löffel getröpfelt, doch natürlich funktioniert das auch äußerlich, etwa durch das Auftragen auf entzündete Hautstellen und auf Ekzeme. Selbst Hautkrebs wird mittlerweile ergänzend auf diese Weise behandelt.

Welche Dosierung ist bei CBD Öl 10 empfehlenswert?

Das hängt von der Anwendung selbst ab: Am besten achtet man auf die Packungshinweise und beginnt mit der empfohlenen Dosis am Tag, meistens ist die zwei- oder dreimalige Einnahme etwa Morgens und Abends ratsam für eine volle Entfaltung der Wirkstoffe. Zugleich steigen die meisten Leute aber auch erst niedrig ein, beobachten die Wirkung und den Effekt und steigen sich dann langsam bis zur gewünschten Dosierung, die auch über längere Zeiträume problemlos möglich ist.

Was ist besser beim CBD Öl 10: Vollspektrum oder Isolat?

Vollspektrum Cannabis bietet den sogenannten Entourage-Effekt, der wohl auf das intensive Zusammenspiel der Cannabinoide setzt. Deshalb findet sich hier im CBD-Öl Präparat immer auch ein Rest THC, des berauschenden Tetrahydrocannabinol, doch diese Spuren sind zu gering für eine Hanf typische Rauschwirkung! Hochwertige Produkte halten diese Limits immer ein, darauf achten schließlich nicht nur die Hersteller, sondern auch der Gesetzgeber.

Isolate hingegen sind pures CBD Öl und es ist weder THC noch irgendein anderes Cannabinoid enthalten. Hier greifen Leute zu, die wirklich nur dem Cannabidiol vertrauen und dessen therapeutischen Eigenschaften, was aber dank ausgezeichneter Extrahierungsverfahren bei den allermeisten erhältlichen Produkten in bester Qualität zu haben ist.