CBD Gummibären - Symbolfoto

Wir schauen auf CBD Gummibären als besonders beliebtes Hanfprodukt, das sich simpel und unkompliziert konsumieren lässt – welche Innovationen sind hier zu erwarten? (Bild von martaposemuckel auf Pixabay)

Die Legalisierung von Cannabis bringt nicht einfach nur Haschisch und Marihuana als rauchbare Hanfprodukte in die Regale der Verkaufsläden, sondern jede Menge fetziger Innovationen, von denen wir uns mal die Gummibären und Candys ansehen wollen. In den USA sind die Süßigkeiten derzeit vor allem mit CBD ein Megatrend – Cannabidiol ist als körperaktiver Hanf nicht berauschend und bestens für den medizinischen Einsatz geeignet, was die Gummibärchen dann ganz folgerichtig zu einem leicht zu konsumierenden, leckeren Cannabis-Produkt macht.

Warum sind die Gummitiere mit CBD so beliebt?

Einmal ist es natürlich die weniger strenge Regulierung, die in Amerika wie auch in Deutschland CBD plötzlich zu einer Option macht für viele Leute mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen. Von Ängsten bis Schlafstörungen ist das Behandlungsspektrum breit aufgestellt und wer keine Lust hat auf CBD-Öl unter der Zunge, der lässt sich ein paar Gummibärchen schmecken. Studien zufolge sind beim CBD Entspannung und Hilfe bei medizinischer Indikation vielfach nachgewiesen, es ist also keine Scharlatanerie wie bei den berühmten Globuli-Therapien und anderem Zinnober.

Offenbar spielen bei der Beliebtheit der Cannabis Gummibären die simple Dosierung und der Geschmack die wichtigste Rolle für die Konsumenten. Es ist ja nicht nur CBD drin, sondern auch Vitamine und das schmeckt den Leuten, die sich so ganz nebenbei die wohltuende Wirkung des nicht berauschenden Cannabidiol aus dem Hanf zuführen. Die passende Dosis lässt sich bequem einnehmen, egal wo man sich gerade befindet – einen Joint mit CBD Gras rauchen, das ist leider immer noch gesellschaftlich nicht sonderlich akzeptiert.

Was macht gute CBD Gummibären aus?

Natürlich die Qualität, logisch. Erstmal kommen Zucker, Gelatine und Geschmacksverstärker rein und dann eben das CBD Extrakt. Gewonnen wird dieses Cannabinoid aus dem Nutzhanf, der ist legal und hat gesetzlichen Limits zufolge maximal 0,3% THC. Online zu kaufen sind CBD Produkte schnell geliefert und so kommt es beim Thema Qualität auf die Herstellung selbst an. Hier sind die gleichen Regeln entscheidend wie allgemein bei Bio-Produkten und es lohnt sich immer, CBD-Öl oder eben CBD Gummibären bei einer garantiert hochwertigen Lieferkette zu bestellen. Von der Aussaat des Nutzhanf bis zur Gewinnung von Cannabidiol sollte alles ohne Schummelei laufen und hier empfiehlt sich immer auch ein Blick auf die Bewertung durch Konsumenten.

Innovationen und die Frage nach dem Jugendschutz

Solche lecker aussehenden Gummitiere wecken Begehrlichkeiten bei Kindern und Jugendlichen und so verbieten beispielsweise die US Legal States Washington und Kalifornien die Süßigkeiten vielleicht schon bald. Mindestens muss eine sichere Verpackung vorliegen und die CBD Produkte gehören gut verschlossen in den Schrank – Cannabis ist eine Köstlichkeit und Medizin für Erwachsene, was besondere Vorsicht bei solchen Speisen und Getränken mit CBD nötig macht.

In den nächsten Jahren dürfte die CBD Industrie weiter massiv wachsen – zu offensichtlich sind die hilfreichen, entspannenden Wirkungen beim Hanf. Die Hersteller von Gummibärchen fokussieren derzeit auf eine Weiterentwicklung zum Beispiel für Veganer und auch CBD-Öl als flüssiger Bestandteil in den Candys ist in der Erprobung. Sogar die für Cannabis typischen Terpene, also Stoffe für Aroma und Geschmack, werden eingearbeitet und der Konsum von Hanf braucht nun wirklich keinen brennenden Joint mehr, um die volle Wirkung aus dieser kraftvollen Pflanze genießen zu können.