Die Cannabissorte Kosher Kush feminisiert kann auf vielen Ebenen überzeugen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass gute Gene in ihr stecken. Als eine Kreuzung aus Kosher Kush und OG Kush bringt diese Hanfsorte alles mit, was Grower mögen. Sie lässt sich gut anbauen, wird nicht zu groß, bringt einen tollen Ernteertrag mit und schmeckt auch noch gut. Zudem ist der THC-Gehalt sehr hoch und auch der CBD-Gehalt versteckt sich nicht. Damit ist Kosher Kush feminisiert eine Marihuanasorte, die auch im medizinischen Bereich sehr gut eingesetzt werden kann.

KOSHER KUSH FEMINISIERT HANFSAMEN Indica
Blütezeit ~ 56 bis 63 Tage
Ertrag Indoor ~ 650g/m²
Pflanzenhöhe Indoor 100 cm bis 130 cm
Ertrag Outdoor ~ 750g/pro Pflanze
Pflanzenhöhe Outdoor 120 cm bis 140 cm
THC-Gehalt 27% – sehr hoch
CBD-Gehalt 7% – hoch
Gesamteindruck Sehr empfehlenswert

Kosher Kush feminisiert kann einfach angebaut werden

Die Kosher Kush feminisiert Hanfsamen einzupflanzen und zu einer prachtvollen Hanfpflanze aufzuziehen, ist nicht wirklich schwer. Diese Cannabispflanze ist nicht anspruchsvoll und benötigt nur die übliche Zuwendung, die andere Hanfpflanzen ebenfalls brauchen. Genügend Wärme, Licht, Wasser, Platz nach oben und eine Erde mit ausreichend vielen Nährstoffen reichen schon aus, damit aus den kleinen Cannabissamen schöne Pflanzen werden. Sowohl drinnen als auch draußen gedeiht Kosher Kush feminisiert gut und auch im Gewächshaus kann die Pflanze natürlich großgezogen werden. Bei optimaler Pflege wird diese anspruchslose und resistente Marihuanapflanze etwa 120 bis 140 Zentimeter groß. Damit nimmt sie natürlich nicht so viel Raum ein, was sie ideal für das Indoorgrowing macht.

Mit einer hohen Ertragsmenge können die Grower rechnen

Kosher Kush feminisiert gehört zwar nicht zu den größten Hanfpflanzen. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Cannabissorte nicht viel zum Ernten bereithält. Üblicherweise ist der beste Erntezeitpunkt in der ersten Oktoberhälfte, zumindest beim Outdoorgrowing, wobei die Hanfpflanze eine Blütezeit zwischen 56 und 63 Tagen hat. Daher können sich die Grower auch darauf freuen, nicht zu lange warten zu müssen. Die Buds erscheinen dann groß und auf den orangefarbenen Haaren liegen weiß glänzende Trichome. Klebrig sind die Knospen zudem auch und natürlich verströmen sie schon ein intensives Aroma. Wird dann geerntet, so bekommen die Grower viel zu tun. Schließlich kann beim Indoorgrowing ein Ertrag von bis zu 650 Gramm pro Quadratmeter herausspringen und beim Anbau im Freien eine Erntemenge von bis zu 750 Gramm pro Pflanze. Da können die Augen der Hanfbauern schon mal etwas größer werden und richtig strahlen.

Der THC-Gehalt hat es in sich

Mit einem High kann man beim Kiffen von Kosher Kush feminisiert Cannabis nicht rechnen. Dafür wird man aber unglaublich stoned. Der sehr hohe THC-Gehalt von 27 Prozent sorgt dafür, dass man ganz schnell entspannt, und zwar bis in den letzten Winkel des Körpers. Diese kraftvolle Wirkung kann einen schon umhauen und wirkt daher auch sedierend, besonders für Einsteiger, die noch nicht so oft Erfahrungen mit solchen Marihuanasorten gemacht haben. Diese pure Entspannung des gesamten Körpers bringt Ruhe ins Leben. Daher ist Kosher Kush feminisiert eher nicht dafür geeignet, um auf einer Party für gute Laune zu sorgen. Wer sich aber einen ruhigen Abend gönnen möchte und den Alltagsstress abfallen lassen möchte, der kann das mit diesem Gras richtig gut machen.

Für den medizinischen Einsatz ist Kosher Kush feminisiert sehr gut geeignet

Nicht nur einen hohen THC-Gehalt bringt Kosher Kush Cannabis mit. Auch der CBD-Gehalt ist nicht von schlechten Eltern und mit sieben Prozent in einem hohen Bereich anzusiedeln. Nicht umsonst eignet sich dieses Marihuana auch dafür, bei medizinischen Problemen zum Einsatz zu kommen. Die entspannende Wirkung hilft bei vielen Beschwerden. So kann bei Morbus Parkinson eine Beschwerdelinderung erzeugt werden, bei Depressionen, Angstzuständen, Muskelkrämpfen und neuropathischen Schmerzen und auch bei Multipler Sklerose ist eine Linderung der Symptome möglich. Dazu hilft die sedierende Wirkung dabei, Schlafprobleme zu beheben und Schlafstörungen abzustellen. Schließlich wird so jeglicher Stress abgestellt, der einen nachts wachhält oder einen abends nicht einschlafen lässt.

Einen fruchtigen Geschmack bringt die Cannabissorte mit

Wenn etwas nicht schmeckt, dann möchte man es auch nicht konsumieren. Das ist verständlich. Doch bei Kosher Kush feminisiert Gras wird das wahrscheinlich nicht passieren. Das Aroma überzeugt vor allem mit leckeren Fruchtnoten, die sich zusammen mit erdigen Tönen im Mund vereinen. Diese Kombination ist in gewisser Weise sehr spritzig und erzeigt einen köstlichen Geschmack. Kiffer, die gerne Fruchtaromen auf den Geschmacksknospen haben, werden diese Cannabissorte zu schätzen wissen und die erdigen Noten als tollen Kick empfinden.