Cannabis in Apotheken – welche Sorten gibt es?

Cannabis in ApothekenFalls Du dieser Tage einen verständigen Arzt findest, der Dir Hanf auf Rezept verschreibt, zum Beispiel wegen Muskelverspannungen oder Schlafstörungen, dann findest Du auch in der deutschen Apotheke mittlerweile eine recht breite Palette an Cannabis Sorten und Präparaten. In der Regel sind das die mittlerweile bekannten Marihuana Blüten in der Plastedose, es gibt aber auch andere Medikamente und da sich die Patienten bis zu 100 Gramm im Monat verschreiben lassen können, dürfte das Angebot weiter zulegen.

Cannabis in Apotheken: Marihuana in verschiedener Mischung

Zunächst einmal wird Dir die Pharmazie Gras verkaufen, das an Deine Beschwerden adressiert und hier gibt es die beiden Oberklassen von THC Wirkstoffen, das macht high und verschafft Dir den typischen Cannabis Rausch, und CBD, welches als Cannabidiol eine enorme therapeutische Potenz besitzt. Moment führen deutsche Apotheken bis zu 14 unterschiedliche Hanf Sorten, mit unterschiedlicher Ausprägung von THC und CBD, je nach Rezept und Verschreibung. Mit dem Mediziner kannst Du dabei entweder eine bestimmte Sorte für deine Beschwerden auswählen, es sind aber auch Mischungen möglich.

Geliefert wird der Stoff aus Holland und aus Kanada, wobei der deutsche Staat dank verblendeter Ideologie hier ein stark wachsendes Gebiet neuer, tatsächlich grüner Landwirtschaft links liegen lässt und so wie vielleicht auch bald beim Elektroauto dem internationalen Bedarf und Angebot hinterherhinken wird. Aber gut, dafür garantieren die aktuellen Lieferbetriebe Qualität beim Cannabis, Erfahrung und Kompetenz bei der Aufzucht der Marihuana Pflanzen.

Cannabis Präparate auf dem Rückzug?

Interessant ist dabei die Frage nach den bisherigen Präparaten wie beispielsweise Dronabinol oder auch Sativex. Das sind zum teil synthetische Präparate mit dem Wirkstoff von Haschisch und Marihuana, doch mancher nennt diese Medikamente Legal Highs mit Lizenz. Wenn Du also keine Lust hast auf Sachen, die dem illegalen Spice und Badesalz aus den Head Shops gar nicht so unähnlich sind, dann lass Dir richtige Weed Blüten verschreiben! Kapseln jedenfalls und Tabletten sind den meisten Cannabis Patienten suspekt und es ist denkbar, dass gerade Konsumformen wie der Vaporizer durch das Gras aus der Apotheke profitieren werden, während die bis dato klassische Verabreichung via Kapsel zurückgeht.

Apotheker zocken Kiffer ab!

Das ist ja auch kein Geheimnis mehr, aber es ist schon ein starkes Stück, wenn diese Lobbygruppe mit ihren unverschämten Preissteigerungen einfach so durchkommt: Im Durchschnitt musst Du beziehungsweise deine Krankenkasse mindestens 12 Euro pro Gramm Marihuana Blüten in der Apotheke zahlen, ein stolzer Preis und definitiv mehr als auf dem Schwarzmarkt beim Dealer! Dazu kommen sogar noch Aufschläge für die gierige Pharmazie und man darf sich schon fragen, warum die Politik dergleichen einfach so erlaubt. So werden beispielsweise für das Zermahlen des Cannabis in der Kräutermühle Kosten ausgewiesen, was schon etwas lächerlich ist, zumal die meisten Patienten und Kiffer das Gras lieber selber für den Joint zurechtschneiden. Auf der anderen Seite werden sich jedoch die Hanf Bauern und Produzenten um den deutschen Markt reißen und das dürfte zu moderaten Preisen in mittlerer Zukunft führen.

 

Cannabis in Apotheken – welche Sorten gibt es?
4.9 (98.18%) 11 votes

Von |2017-06-02T10:55:39+00:00Juni 2nd, 2017|Kategorien: Cannabis Medizin, Cannabis Nachrichten|Tags: , , |

2 Kommentare

  1. Papa 05/02/2018 um 4:41 pm Uhr - Antworten

    Wie 12 € in der Apotheke 20 € haben die mir abgenommen

    • THC Guide 05/02/2018 um 4:45 pm Uhr - Antworten

      Hallo Papa,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, die zocken uns gut ab. Wir haben aber auch „mindestens 12 Euro pro Gramm“ geschrieben. Wahrscheinlich sind die Preise inzwischen wieder angestiegen? Man kann aber auch in unterschiedlichen Apotheken nachfragen.

      Grüsse

      THC.guide

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Aus statistischen Gründen verwendet diese Webseite anonymisierte Cookies. Wenn Sie unsere Webseite nutzen stimmen Sie dem zu. Ok