Cannabis KonsumformenDer Joint mit leckerem Haschisch oder die Bong, vollgestopft mit Marihuana, das sind unter Kiffern die häufigsten Cannabis Konsumformen. Freilich hat sich dank Medizinalhanf und einem immensen Angebot etwa rund um das Cannabinoid CBD eine dicke Palette neuer Produkte entwickelt und Du hast im gut sortierten Head Shop die Qual der Wahl, auch wenn es dort natürlich das Gras selbst nicht zu kaufen gibt. Vaporizer, Öle und Hanf Infusionen – die Auswahl ist beinahe grenzenlos und dazu stellt sich logischerweise auch die Frage nach dem Konsum selbst. Welche Methode ist hier empfehlenswert und worauf solltest Du achten?

Verdampfen mit dem Vaporizer

Heute musst Du dein Cannabis in der Tüte nicht mehr mit offenem Feuer verbrennen und dabei die besten Inhaltsstoffe zerstören – es gibt ausgezeichnete Herb Verdampfer, vielseitig, sicher und garantiert mit dem bestmöglichen Rausch und Therapieansatz. Es lassen sich Temperaturen einstellen, schließlich brauchen Haschisch und Marihuana ein wenig unterschiedliche Behandlung und auch die Cannabinoide von THC bis CBD brauchen beim Verdampfen die richtige Temperaturstufe. Die Lunge jedenfalls freut sich über die Vermeidung von Teer und Vaporizer gibt es heute sowohl zum Hinstellen, oft genug auch nett anzusehen, oder zum Mitnehmen als portable Verdampfer für die Jackentasche.

Backwerk und die richtigen Cannabis Rezepte

Eine der besten Alternativen zum Rauchen ist natürlich das Essen und Trinken von Hanf Produkten. Heute gibt es immer mehr Rezepte und wir werden Dir auf unserer Seite in Kürze die besten Zubereitungen vorstellen, selbstverständlich im Video mit den Zutaten und der Herstellung selbst. Der große Vorteil von THC Backwerk und Co ist die Zubereitung, schließlich kannst Du das in der Küche backen, kochen, dünsten und garen! Allerdings ist auch der Cannabis Handel im Internet immer einfallsreicher, in Amerika lässt sich das schon hervorragend besichtigen: Von der Cannabis Butter über köstliche Cracker bis hin zu Limonade mit CBD-Schuss ist alles vorhanden und mit zunehmender Liberalisierung ist diese Palette auch in Deutschland zu erwarten.

Kapseln mit Hanföl

Darunter werden hier einfach mal die vielen verschiedenen Cannabis Konzentrate zusammengefasst, die Du in Übersee und manchmal auch hierzulande schon kaufen kannst. In der Regel werden solcherlei Zusätze direkt konsumiert oder eben als Beigabe zum Essen und Trinken. Ein Vergleich zu den Nahrungsergänzungsmitteln drängt sich auf, doch solltest Du bei hochdosierten Hanfkapseln immer auch vorsichtig agieren. Jede orale Cannabis Konsumform, das gilt beim Öl wie auch beim Backwerk, wirkt anders und oft stärker als Rauchen respektive Verdampfen!

Tinkturen und Schmelztabletten

Cannabis Zubereitungen, die einer Art Aufguss mit Beigaben ähneln, werden meistens als Schmelztablette und trinkbare Lösungen angeboten. Auf diese Weise gelangen die Wirkstoffe schnell ins Blut, was für eine Dosierung sicher leichter zu bewerkstelligen ist als beim Essen und Trinken von Hanf. Der Handel hat hier ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen am Start und die schnelle Wirkung ist gerade beim therapeutischen Ansatz via Haschisch und Marihuana sehr von Vorteil.

Cannabis Lotionen

Sicher sind diese Konsumformen ein wenig differenziert zu betrachten, weil beispielsweise ein Marihuana Pflaster für die lokale Therapie von Schmerzen oder Krämpfen anders wirkt als etwa der oben genannte Vaporizer! Meist werden entsprechende Lotionen und Produkte für die Aufnahme über die Haut dann auch ganz konkret für unterschiedliche Beschwerdebilder offeriert, das reicht von Entzündungen bis hin zu Krampfanfällen. Hierbei ist eine Anwendung ohne jede psychoaktive Komponente möglich, etwa mittels CBD-Lösungen und Cremes, aber auch der parallele Konsum mehrerer Produkte ist machbar.

Freunde des Joints: Technischer Fortschritt ist zwar schön und nett, aber längst nicht für jeden Kiffer wirklich interessant. Wenn Du also dein Gras weiterhin als Spliff konsumieren, trotzdem zumindest ein wenig die Schadstoffe weitestgehend heraushalten willst, dann rät Dir THC Guide zu den überall erhältlichen Filtern aus Aktivkohle. Damit sehen die Joints zwar etwas poppiger und dicker aus, doch jeder Zug an der Jolle ist weit angenehmer als beim simplen Filter aus Papier oder Pappe!