Cannabis MesseIm August 2018 findet in Köln die Cannabis Messe mit dem klingenden Namen „Green Cologne“ statt. Nomen est omen werden Kiffer, Patienten, Gewerbetreibende denken, schließlich ist der Name Programm und Aussteller wie Besucher können sich auf jede Menge Informationen rund um Haschisch und Marihuana freuen. Die Legalisierung von Cannabis in Deutschland schreitet voran: Von der Hanfmedizin auf Rezept über jetzt schon problemlos erhältliche Hanfsamen bis hin zum frei verfügbaren Genussmittel Gras in wohl nicht mehr allzu ferner Zukunft – und wer diese Trends und Entwicklungen näher kennenlernen möchte, ist auf der „Green Cologne“ vom 24.-26. August 2018 in der X-Post Köln genau richtig.

Zahlen zur Messe für Hanfprodukte

Der Blick auf die Eckdaten zeigt: Bei der Green Cologne wird geklotzt und so werden sich auf gut 7.000 Quadratmetern mehr als 200 Aussteller präsentieren, auf 3 Etagen und natürlich gibt es auch Ansprachen, Vorträge und Diskussionsforen für den Austausch. Wie viele Leute am Ende vorbeikommen lässt sich kaum schätzen, aber angesichts der Bedeutung von Cannabis und der entsprechenden Legalisierung der Hanfprodukte ist sicher mit weit mehr als 10.000 Besuchern zu rechnen! Das sind Dimensionen, die eine deutliche Sprache sprechen und wir dürfen gespannt schauen, ob sich vielleicht auch ein paar Politiker zum Beispiel von der pro-Cannabis Partei FDP blicken lassen.

Cannabis Legalisierung in Deutschland: Wie stehen die Chancen?

Diese Frage steht natürlich im Mittelpunkt der Hanfmesse in Köln und weil Kiffer und am Cannabis interessierte Leute nun mal keine Spießer sind, ist auch für ordentliche Unterhaltung mit Live-Musik, DJs und kulinarischen Köstlichkeiten gesorgt. Die Aussteller stammen dabei nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus vielen anderen europäischen Ländern und aus den USA, so dass Besucher den bestmöglichen Einblick bekommen in Saatgut, Hanfkosmetik, in rechtlichen Fragen der Freigabe von Haschisch und Marihuana oder auch zu den heute schon verfügbaren Genussmitteln wie Kekse, THC-Bonbons und Tinkturen.

Wenn Ihr auf der „Green Cologne“ einen Stand aufbauen wollt und über Eure Produkte informieren möchte, dann könnt Ihr unter den hier angeführten Kontaktdaten die Betreiber der Cannabis-Messe anschreiben. Besucher können dort online ebenfalls gleich ein Ticket kaufen – Hanf ist auf dem Vormarsch und wer sich diesbezüglich auch für Cannabis-Aktien und Investitionen in ein vielversprechendes Start Up interessiert, sollte im kommenden August auf jeden Fall einen Abstecher in die X-Post in Köln einplanen.

Telefon: 030 / 29 36 36 38

Mail: info@greencologne.com

www.greencologne.com