Rick Simpson Öl – Hilfe gegen Krebs?

Rick Simpson ÖlMit Rick Simpson Öl den Kampf gegen den Krebs unterstützen?

Jeder, der sich in der Welt des Cannabis etwas auskennt, hat schon von Rick Simpson gehört beziehungsweise von dem Rick Simpson Öl. Besonders im Zusammenhang mit dem Kampf gegen den Krebs fällt der Name Rick Simpson unter Cannabiskennern sehr oft. Aber genau dafür ist das Rick Simpson Öl ja auch bekannt, als ein Cannabismittel, dass Krebs heilen kann. Was verbirgt sich aber wirklich hinter dieser Geschichte? Und was ist eigentlich das Besondere am Rick Simpson Öl?

Wer ist Rick Simpson eigentlich?

Rick Simpson ist heutzutage einer der bekanntesten Befürworter von Cannabis, der sich ganz enorm dafür einsetzt, dass Cannabis auf der ganzen Welt legalisiert wird. Nun ja, solche Aktivisten, die für die Legalisierung von Cannabis kämpfen, gibt es auf der ganzen Welt ja viele. Rick Simpson ist aber nicht nur dafür bekannt, sondern vor allem für eine Entdeckung, die im Prinzip die ganze Welt rund um das Cannabis wirklich auf den Kopf stellt. Denn mit seinem selbst hergestellten und entwickelten Rick Simpson Öl, einem Cannabis Öl, hat Rick 1997 nach einem Unfall nicht nur verschiedene Unfallfolgen ausgemerzt und erfolgreich behandelt. Als bei ihm 2002 Hautkrebs diagnostiziert wurde, hat der sein entwickeltes Cannabis Öl auch dagegen eingesetzt, und zwar sehr erfolgreich. Als er ein paar Knötchen auf seinem Arm entdeckte, ging er zum Arzt und dieser hegte auch gleich den Verdacht auf Hautkrebs. Einer dieser Knoten wurde für eine Biopsie entfernt und leider bestätigte sich auch der Verdacht des Arztes. Da Rick Simpson schon einmal von Studien gelesen hatte, in denen die positive Wirkung von Cannabis auf Krebs beschrieben wurde, dachte er sich, warum nicht selbst einmal ausprobieren, was dahintersteckt. Schließlich war sich Rick Simpson sicher, dass er sowieso nicht zu verlieren hätte. Also beträufelte er die übrigen Knoten auf seinem Arm mit seinem Cannabis Öl, machte ein Pflaster drüber und nach nur vier Tagen waren die Knoten verschwunden. Man kann sich gut vorstellen, dass ein Arzt natürlich nicht an diese Wunderheilung glauben wollte. Aber Glaube hin oder her, die Tatsachen sprachen natürlich dafür. Selbst verständlich sprach sich schnell rum, welche Wirkung das Rick Simpson Öl hat. Und so haben auch andere Krebspatienten teilweise davon sehr profitiert. Denn Rick Simpson hat mit seinem Cannabis Öl auch bei anderen Krebspatienten Erfolge erzielt. Und spätestens seitdem ist nicht nur das Rick Simpson Öl sehr bekannt, sondern auch sein Erfinder.

Was ist Rick Simpson Öl?

Rick Simpson Öl ist sehr hochkonzentriertes Cannabisöl, das sowohl einen sehr hohen THC-Gehalt als auch einen hohen CBD-Gehalt aufweist und daneben natürlich noch andere Cannabinoide enthält.

Als Erstes hat Rick Simpson die Vorzüge dieses Öl entdeckt und das Öl auch als Erster hergestellt. Genau aus diesem Grund trägt es auch seinen Namen. Das Rick Simpson Öl soll viele positive Eigenschaften aufweisen, vor allem aber eine heilende Wirkung haben, insbesondere bei der Krebstherapie. Kein Wunder also, dass Rick Simpson Öl bei vielen als Wundermittel geht, auch wenn die Pharmaindustrie und viele Ärzte davon natürlich nicht wissen wollen. Es ist jedoch nicht von der Hand zu weisen, dass bereits viele Menschen mit diesem hochkonzentrierten Cannabis Öl gute Erfolge im Kampf gegen ihre Krankheiten erzielt haben. Selbst Rick Simpson kann von dieser positiven Wirkung aus ganz eigener Erfahrung berichten, und zwar nicht nur bei seinem Kampf gegen den Krebs. So soll das Öl positiven Einfluss haben unter anderem bei:

  • Krebs/Hautkrebs
  • Tinnitus
  • Tourette
  • Spastiken
  • Hoher Blutdruck
  • Schmerzen
Wie wird das Rick Simpson Öl hergestellt?

Das Rick Simpson Öl ist ein Cannabis Öl, das in wirklich sehr konzentrierter Form hergestellt ist. Das bedeutet, dass dieses Öl natürlich aus Cannabis hergestellt wird. Und zur Herstellung braucht man nicht nur viel Cannabis, besser gesagt viele getrocknete Cannabisblüten natürlich, sondern auch noch eine hochprozentige Alkohollösung, am besten Lebensmittel-Alkohol mit 95-%-Alkoholgehalt und auf keinen Fall Alkohole wie Ethanol oder Butan. Und bei der Benutzung muss natürlich sehr aufgepasst werden, da der Alkohol hochentzündlich ist.

  1. In einer Schüssel oder in einem Eimer wird in das Cannabis gelegt und mit dem Alkohol bedeckt.
  2. Dann muss viel gerührt werden und das Cannabis muss natürlich auch zerquetscht werden, damit sich das THC durch den Alkohol aus der Pflanze lösen kann.
  3. Danach erfolgt das Abgießen, bei dem die Alkohollösung von dem Cannabis getrennt wird und die ganze Prozedur wird dann wieder von vorne angefangen.
  4. Anschließend wird die Lösung gefiltert und mehrmals abgekoppelt, bis dann hinterher nur noch Öl übrig bleibt.

Eine genaue Anleitung zum Herstellen von Rick Simpson Öl findet man auf der Seite von Rick Simpson. Zwar gibt es im Internet auch noch viele andere Seiten, auf denen beschrieben wird, wie Cannabis Öl hergestellt wird, bei diesen Seiten wird man lieber mit Vorsicht genießen. Besser ist es, wenn man sich an das Originalrezept von Rick Simpson hält.

Warum kann Rick Simpson Öl beim Kampf gegen den Krebs helfen?

Das Cannabis bei Krankheiten ein wirksames Mittel darstellt, ist auch in Deutschland spätestens seit dem Tag bekannt, als Cannabis als medizinisches Therapiemittel von der Regierung erlaubt wurde. Es gibt schon einige Patienten in Deutschland, die Cannabis quasi als Medizin bekommen. Zwar betrifft das bisher noch chronisch kranke Menschen beziehungsweise Menschen mit sehr schlimmen und teilweise unheilbaren Krankheiten, aber das Cannabis dort Abhilfe schaffen kann, ist eben unbestritten. Nicht umsonst haben auch schon diverse Studien dem positiven Effekt von Cannabis belegt. Genauer gesagt haben die wissenschaftlichen Studien belegt, dass die Cannabinoide im Cannabis sogar beim Kampf gegen den Krebs helfen können, diesen zu besiegen oder die Krankheit in ihrem Verlauf aufzuhalten. Jetzt möchte man natürlich am liebsten direkt vor lauter Freude losschreien und fragt sich, warum Cannabis beispielsweise in der Form von Rick Simpson Öl dann den nicht als Krebstherapie eingesetzt wird und von den Pharmaindustrien produziert wird? Nun ja, es liegt wahrscheinlich nicht nur daran, dass die Pharmaindustrie daran nicht unbedingt ein Interesse hat, weil sich andere Medikamente nun einmal auch gut und teuer verkaufen lassen. Und andererseits muss man auch zugeben, dass Cannabis nicht bei allen Krebspatienten wirklich als Heilmittel funktioniert. Zudem wissen die Ärzte und Wissenschaftler zur mittlerweile, dass die Cannabinoide sind, die wohl auf Krebszellen wirken, aber es ist noch nicht wirklich erforscht, wie genau die Cannabinoide wirken, auch wenn man mittlerweile weiß, dass dem menschlichen Körper wurde in Endocannabinoid-System gibt, das über die Zugabe von Cannabinoiden eben aktiviert wird. Nach diesem Prinzip funktionierte zum Beispiel auch die Linderung von Schmerzen durch das Rauchen von Cannabis. So wird eben auch vermutet, dass genau nach diesem Wirkprinzip Cannabis und somit vor allem auch das Rick Simpson Öl auf Krebszellen wirken kann, wobei eine höhere Dosierung dabei scheinbar von Vorteil ist.

Kann Rick Simpson Öl auch gegen andere Krankheiten eingesetzt werden?

Rick Simpson Öl WirkungOb Rick Simpson Öl andere Krankheiten heilen kann, ist in wissenschaftlichen Studien nicht so wirklich belegt. Aber ausgeschlossen ist es ganz sicher auch nicht. Schließlich hat nicht nur Rick Simpson selbst schon positive Erfahrung damit außerhalb der Krebstherapie gesammelt. Es gibt ja auch viele Menschen, die Cannabis rauchen, um Krankheitssymptome zu lindern. Seien es Schmerzpatienten, Menschen mit Tourette oder Spastiken, Migränepatienten, Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Menschen mit ganz anderen Krankheiten und Krankheitssymptomen, medizinisches Cannabis hilft zumindest vielen kranken Menschen, um ein Leben möglichst ohne Symptome zu führen. Rick Simpson selbst hat mit seinem ersten selbst hergestellten Öl auch nicht den Krebs geheilt, sondern schon Jahre vorher nach einem Unfall seinen Tinnitus. Zudem konnte er auch die Schmerzen, die er nach dem Unfall dauerhaft hatte, mit dem selbst hergestellten Cannabis Öl ausschalten und sogar sein Blutdruck wieder in normale Bahnen leiten. Dass sich das Rick Simpson Öl also auch im Kampf gegen andere Krankheiten außer Krebs erfolgreich nutzen lässt, ist sicher nicht ausgeschlossen. Allerdings sollte man in diesem Fall nicht unbedingt eine Selbsttherapie starten, sondern zumindest etwas Rücksprache mit seinem Arzt halten, auch wenn dieser natürlich eine Cannabistherapie nicht unterstützen wird. Aber selbst Rick Simpson hat dies getan und es war auch sein Arzt, der ihn auf die Idee brachte, dass Cannabis nicht zu rauchen, sondern in der Form von Öl zu sich zu nehmen. Allerdings sollte man natürlich beachten, dass das Rick Simpson Öl einen sehr hohen THC-Gehalt hat und deswegen bei der Anwendung grundsätzlich Vorsicht geboten ist. Schließlich kann man mit diesem Öl richtig high werden.

Worin liegt der Unterschied zum normalen CBD Öl?

Wenn von Rick Simpson Öl die Rede ist, dann wird auch oft CBD Öl in diesem Zusammenhang gebraucht. Zugegeben, beide Öle haben natürlich etwas gemeinsam. Schließlich werden beide Öle aus Cannabis beziehungsweise aus der Hanfpflanze hergestellt, also aus botanischer Sicht aus der gleichen Pflanze. Dennoch unterscheiden sich das Rick Simpson Öl und das CBD Öl sehr deutlich voneinander. Denn nur aufgrund der Tatsache, dass beide aus derselben Pflanze hergestellt werden, heißt es ja noch nicht, dass beide Öle auch gleich sind. Es gibt ja nicht umsonst auch bei den Cannabispflanzen eine große Sortenvielfalt. Und genau darin liegt wohl der allergrößte Unterschied zwischen beiden Ölen

Während das, der dazu führt, dass beide Öle einen deutlichen Unterschied im THC-Gehalt aufweisen. Während das CBD Öl aus Hanf gewonnen wird, also aus einer Cannabispflanze, die eher einen geringeren THC-Gehalt aufgrund kleiner Blüten und der fasrigen Struktur der Pflanze aufweist, wird das Rick Simpson Öl aus Cannabis hergestellt, das mit vielen Cannabinoiden in den großen Blüten daherkommt und nur wenige fasrige Anteile in der Pflanze besitzt. Nicht umsonst wird Hanf ja auch in der Industrie häufig angewendet, um beispielsweise Seile oder andere Dinge daraus herzustellen. Cannabis hingegen ist in seinen vielen Sorten eben ein Rauschmittel. Besonders deutlich wird der Unterschied zwischen Rick Simpson Öl und CBD Öl daher auch beim THC-Gehalt. Während das CBD Öl als Extrakt aus der Hanfpflanze einen CBD-Gehalt um die vier Prozent hat und einen THC-Gehalt von oft unter einem Prozent, ist das Rick Simpson Öl als Extrakt aus der Cannabispflanze mit einem THC-Gehalt von etwa 50 bis 60 Prozent und einem CBD-Gehalt zwischen zehn und 15 Prozent von wirklich deutlich stärker. Manchmal sind der THC-Gehalt und der CBD-Gehalt sogar noch viel höher, sodass sogar vorkommen kann, dass er THC-Gehalt zwischen 80 und 90 Prozent liegen kann. Es kommt immer drauf an, in welcher Konzentration das Rick Simpson Öl hergestellt wird. Kein Wunder also, dass auch die Wirkungsweise beider Öle sehr unterschiedlich ist. Zudem besitzt das Rick Simpson Öl auch noch andere Cannabinoide in konzentrierter Form, die beispielsweise CBG oder CBN.

Ist das Rick Simpson Öl legal?

In Deutschland ist der nicht nur Cannabis an sich illegal, und zwar aufgrund des THC im Cannabis, sondern auch Cannabis Öl. Das Rick Simpson Öl ist daher hierzulande nicht legal und die Benutzung somit auch verboten. Das verwundert aber vor allem in Zusammenhang mit dem hohen THC-Gehalt, den das Rick Simpson Öl besitzt, überhaupt nicht. Denn selbst in den Niederlanden, wo der Umgang mit Cannabis ja an sich legal ist und es eine ziemlich liberale Einstellung dazu gibt, ist das Rick Simpson Öl aufgrund des hohen THC-Gehalts ebenfalls verboten. Auch in vielen anderen Ländern ist daher das Rick Simpson Öl verboten und nur auf illegalem Wege zu beschaffen und zu nutzen.

Woher bekommt man Rick Simpson Öl?

Es ist wirklich gar nicht so leicht, Rick Simpson Öl zu kaufen. Schließlich arbeitet Rick Simpson aktuell mit niemandem zusammen, um sein Öl vertreiben zu lassen. Das bedeutet natürlich auch, dass sämtliche Rick Simpson Öle, die man eventuell in Shops beispielsweise in den USA findet, keine originalen Rick Simpson Öle sind. Inwieweit man solche Öle dann kaufen sollte, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Aber selbst, wenn man sich dafür entscheidet, ein nachgemachtes Rick Simpson Öl in irgendeinem Shop zu kaufen, muss man natürlich auch erst einmal dort nachfragen, ob das überhaupt nach Deutschland verschickt wird. Denn hierzulande wird man auf keinen Fall irgendwo Rick Simpson Öl kaufen können und selbst in den Niederlanden wird man kein Cannabis Öl finden, wie das Rick Simpson Öl. In den meisten Ländern ist das Rick Simpson Öl beziehungsweise Cannabis Öl mit einem so hohen THC-Gehalt schließlich verboten. Eine Suche nach einem Shop, der dieses Öl verkauft, sollte man am besten auf Englisch einstellen. Allerdings sollte man natürlich dabei beachten, dass der Kauf dort vielleicht legal ist, es aber natürlich nicht legal ist, sich das Rick Simpson Öl nach Deutschland schicken zu lassen. Schließlich ist hierzulande nicht nur der Besitz strafbar, sondern natürlich auch die Einfuhr von Rick Simpson Öl. Dies ist nämlich ebenfalls im Betäubungsmittelgesetz (BtMG) geregelt. So Bedarfes eine Genehmigung für die Einfuhr von Betäubungsmitteln jeglicher Art. Diese wird man aber wohl für das Rick Simpson Öl nicht bekommen, da dieses Öl bisher auch noch nicht als unterstützendes Mittel im medizinischen Bereich erlaubt ist. Ganz davon abgesehen, selbst wenn es dafür zugelassen wäre, würden Privatpersonen nicht die Erlaubnis zu Einfuhr bekommen, sondern nur Apotheken oder Ärzte.

Es gibt sogar ein Buch über das Rick Simpson Öl, natürlich auch auf Deutsch

Der Mythos des Rick Simpson Öls ist sehr bekannt. Es gibt nicht nur eine Dokumentation namens „Run for the cure“ darüber, sondern auch sehr viele Seiten im Internet, auf den man sich zum Rick Simpson Öl informieren kann. Aber auch ein Buch von Rick Simpson zu seiner Erfindung des Rick Simpson Öls gibt es mittlerweile seit 2016 auf Deutsch zu kaufen. Dort beschreibt Rick Simpson, wie Cannabis und damit natürlich auch sein Öl gegen Krankheiten wirken können und sie sogar heilen können. Für alle Fans von Rick Simpson, aber auch für alle Menschen, die sich für das Thema sehr interessieren, bietet dieses Buch also eine gute Informationsquelle zum Thema Cannabis und Krankheiten sowie zum Rick Simpson Öl.

Gibt es Alternativen zum Rick Simpson Öl?

Eine wirkliche Alternative zum Rick Simpson Öl gibt es leider nicht zu kaufen. Denn wie bereits beschrieben unterscheidet sich dieses Öl sehr stark vom CBD Öl. Daher gibt es auf dem Markt eigentlich nicht, was auch nur annähernd wie Rick Simpson Öl ist und wirkt. Die einzige Alternative liegt eben im CBD Öl, was am Ende zwar etwas ganz Anderes ist, aber immerhin besser als gar nichts. Zudem wird heute hierzulande auch schon Cannabis Öl in der Medizin eingesetzt, was ebenfalls eine annähernde Alternative zum Rick Simpson Öl darstellt. So bekommen beispielsweise einige Krebspatienten zur Schmerzlinderung schon Cannabis Öl von den Ärzten verabreicht, wenn es kein anderes Mittel mehr gibt, dass eine Linderung begünstigen könnte. Eine heilende Wirkung hat das aber wohl eher nicht.

Achtung! Im Internet finden sich Webseiten, die den Begriff „Rick Simpson Öl“ nutzen, um simples CBD Öl zu verkaufen. CBD ÖL ist nicht das Rick Simpson Öl und hat dementsprechend natürlich auch nicht die Wirkung. Fallen Sie bitte nicht auf solche Tricks herein und nehmen Sie Abstand davon, bei Händlern zu bestellen, die eine schlimme Krankheit dazu nutzen wollen, um Geld zu verdienen. Nochmal: Der Handel mit dem Rick Simpson Öl ist in Deutschland, der Schweiz und Österreich illegal, sowie in vielen anderen Ländern natürlich auch. Sollten Sie auf solchen Webseiten Rick Simpson Öl kaufen wollen, werden Sie entweder A. auf einen Online Shop für Hanfprodukte weitergeleitet oder B. einfach nur um Ihr Geld betrogen!

Es gibt aber die Möglichkeit, das Rick Simpson Öl selbst herzustellen. Denn Rick Simpson hat sein Rezept dafür im Internet auf seiner Seite auf  veröffentlicht. So hat man die Möglichkeit, sich dieses Öl auch selbst herzustellen, was laut Rick Simpson auch sehr einfach sein soll. Im Prinzip ist das eigene Produzieren des Öls die einzige wirkliche Alternative zum Kauf von Rick Simpson Öl. Eine Dosierungsanleitung findet man übrigens auf der Seite von Rick Simpson auch. Aber Achtung, auch mit der Selbstherstellung macht man sich natürlich strafbar, weil der Besitz von Cannabis beziehungsweise von Produkten mit THC nun einmal grundsätzlich nicht erlaubt ist.

Rechtlicher Hinweis: Diese Webseite hat einen informativen Charakter. Sie stellt keine Anleitung beziehungsweise Aufforderung zum Konsum, Herstellung, Anbau oder Verbreitung illegaler oder legaler Drogen dar. Auch ist dies hier keine ärztliche Beratung und wir weisen darauf hin, dass die angeblichen Wirkungen vom Rick Simpson Öl wissenschaftlich nicht bewiesen sind.

Rick Simpson Öl – Hilfe gegen Krebs?
4.4 (88%) 10 votes

Von |2018-07-01T12:16:11+00:00Juli 1st, 2018|Kategorien: Cannabis Medizin, Cannabis Nachrichten|Tags: , , |

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Aus statistischen Gründen verwendet diese Webseite anonymisierte Cookies. Wenn Sie unsere Webseite nutzen stimmen Sie dem zu. Ok