Speicheltest bei Cannabiskonsum

Wir stellen einen neuen Kaugummi aus den USA vor, der soll beim Speicheltest auf Cannabis helfen – funktioniert das und was ist drin in einem solch hilfreichen Produkt für Hanfkonsumenten? (Screenshot: Drugtestingsolutions.com)

Hin und wieder geraten Kiffer und auch Hanfpatienten auf deutschen Straßen in eine Kontrolle und nur allzu gerne greift die Polizei dabei zu einem Drogentest. Es gibt hier den Urintest, die Blutprobe und eben auch die Entnahme von Speichel, was besonders einfach und billig ist für die Cops. Nun gibt’s aus den USA passend dazu einen Kaugummi, der soll helfen bei der Vertuschung von Cannabis im Speichel – solltet Ihr euch ein paar Streifen aus Übersee mitbringen lassen von den Bekannten auf Amerikareise?

Welche Besonderheiten hat der Hanf Speicheltest?

Im Gegensatz zu Blut, Urin und Haaren bleiben Drogen nicht sonderlich lange im Speichel nachweisbar. Meistens werden hier 24 Stunden aufgerufen und natürlich hängt das auch von der konsumierten Menge Cannabis ab. Wer hingegen nur wenig kifft und leichte Sorten verwendet, für den reichen vielleicht auch ein paar Stunden – doch grundsätzlich sind mehrere Tage und bis zu eine Woche Abstinenz von Haschisch und Marihuana empfehlenswert. Auch können sich Cannabinoide bei chronischen Kiffern einlagern, was den Drogentest dann auch nach einer Woche noch positiv wird bei der Speichelentnahme anschlagen lassen.

Nach dem Inhalieren von Gras wandern die aktiven Komponenten in die Zellen und deren Membran und werden dann nach einiger Zeit wieder in den Blutkreislauf gepumpt – in jedem Fall ergeben sich im Speichel dann messbare Konzentrationen. Hier versuchen die Leute durch Diäten, Sport, viel Wasser trinken und natürlich Abstinenz vom Cannabis den Zeitraum für eine Messung zu verkürzen, etwa beim drohenden Drogentest vor einer Prüfung. Sicher freilich ist das bis dato nicht – kann hier also nun der neue Kaugummi helfen?

Was kann der Anti-Hanf Kaugummi „Oral Clear Gum“?

Das Unternehmen hinter dem Produkt gibt’s schon seit mehr als 25 Jahren und die haben in den USA einen Namen rund um das Faken von Drogentests respektive bei erfolgreichen Detox-Programmen. So beinhaltet die Produktpalette eine Menge von Mittelchen zur Reinigung, Entschlackung und Entgiftung – selbst synthetischer Urin ist bei der Firma Clear Choice zu haben! So soll dann auch der neue Kaugummi mit der Bezeichnung Oral Clear Gum helfen vor dem Speicheltest, die Mundflora reinigen und so vor Problemen mit Gesetz und Arbeitgeber bewahren.

Helfen gegen den Nachweis von THC in der Mundschleimhaut soll eine Kombi aus Zucker, Antioxidantien und Wasserstoffperoxid – in der Summe soll dies unseren Mund reinigen von allem, was durch den Konsum von Cannabis sich eventuell noch nachweisen lässt! Schon ach Sekunden setzt die Wirkung ein und die hält bis zu 30 Minuten an. Man könnte sich also bei einer Verkehrskontrolle schnell einen Kaugummi gönnen, den die deutsche Polizei ohnehin nicht als Anti-Nachweismittel wird erkennen – solcherlei gibt’s ja hierzulande gar nicht! Die Hersteller empfehlen intensives Kaufen. Ob es tatsächlich funktioniert, können wir leider nicht versuchen – aber Berichte aus den USA von Anwendern sind in den allermeisten Fällen sehr angetan.