Cannabis als MedizinEigentlich sind unsere östlichen Nachbarn eher konservativ eingestellt, sie wollen weder Merkel-Migranten noch vom katholischen Glauben lassen und die recht populistisch – nationalistisch Regierung fällt immer mal wieder mit kritischen Aussagen gegenüber Europa auf. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille, geben sich die Polen doch in ihrer Heimat sehr wohl weltoffen, Warschau und Breslau, Krakau und Danzig sind wunderschöne Städte, in denen zumindest Cannabis Patient bald auch ganz legal ihren Joint rauchen können.

Unterhaus im Parlament entscheidet pro Medizinalhanf

Eine überraschend große Mehrheit entschied sich jüngst für eine Legalisierung von Haschisch und Marihuana, wenn auch vorerst nur für den medizinischen Gebrauch. Damit folgen die Polen Ländern wie Deutschland und gerade einmal zwei Abgeordnete von beinahe 450 im Unterhaus stellten sich gegen diese Entscheidung. In der Gesetzesvorlage wird der Import von Cannabis als Medizin genehmigt, auch wird die Verordnung und Verschreibung durch den Arzt geregelt und so lassen sich an der Weichsel schon bald eine Menge Leiden mit Hilfe von Hanf lindern und kurieren.

Cannabis kaufen in Polen?

Das fragen sich jetzt schon viele Kiffer, schließlich blüht der Schwarzmarkt gerade in Grenznähe und auf den Polenmärkten, doch im Moment sind die News aus dem Parlament in erster Linie für Patienten wichtig. Zwar muss noch der Senat zustimmen und der polnische Präsident Andrzej Duda gegenzeichnen, aber das scheint Formsache. Es ist übrigens recht interessant zu schauen, wie sich die Cannabis Debatte in Polen entwickelte: Schon vor zwei Jahren gab es heftigen Streit, nachdem ein Arzt in der Hauptstadt mit Weed experimentierte und die Politik sah es als nötig an, für diese Verfahren klare gesetzliche Regeln zu setzen.

Es braucht also immer wieder mutige Einzelfiguren, die sich gegen den Mainstream stellen und hätte sich der betreffende Mediziner in der Warschauer Klinik nicht bemüht, dann wäre Cannabis wohl auch in Polen vorerst wieder nur mit den üblichen Anti Hanf Parolen belegt worden. Ob sich dann schon bald auch deutsche Patienten aufmachen über die Neiße wie das beispielsweise schon beim Zahnarzt, bei den teuren Prothesen und so weiter der Fall ist? Cannabis auf Rezept in Polen, das klingt doch eigentlich vielversprechend und wir sind gespannt, wie viele Kiffer sich einen verständigen Arzt suchen im Nachbarland, was zumindest rechtlich bald kein Problem mehr darstellen sollte.

Quelle: Kurier.at