Cannabis App EazeMDDas grüne Business boomt in Übersee und mittlerweile gibt es in den Staaten und Kanada sogar Lieferdienste für Cannabis per App! Erst kürzlich wurde bekannt, dass selbst bekannter Musiker wie Snoop Dogg Geld in ein Unternehmen stecken, das unter dem Namen Eaze an einer Revolutionierung von Hanf im Internet arbeitet. Schon reden Experten von einem „Uber für Cannabis“ und das müssen wir uns natürlich genauer anschauen.

Wie funktioniert die Cannabis App EazeMD?

Eaze selbst brachte jüngst eine App auf den Markt, die heißt EazeMD, und vermittelt Kiffer respektive Cannabis Patienten mit Medizinern, die ein Rezept ausstellen. Zugleich ist der Lieferdienst angeschlossen, so dass die App quasi eine Art Hanf Rundumversorgung darstellt. Eaze arbeitet in Kooperation mit Ärzten und in der Regel dauert eine Sitzung per Video-Call rund eine Viertelstunde, danach ist das Rezept für Medizinalhanf ausgestellt. Der Kunde bezahlt 25 Dollar, erhält eine Rechnung als pdf-Datei und der Kurier von Eaze bringt das entsprechende Gras bis an die Haustür.

Wo liegen die Herausforderungen?

Vor allem bei der Geschwindigkeit der Lieferzeiten: Momentan ist der Service von EazeMD nur in San Francisco verfügbar, doch in den nächsten Wochen kommen hier L.A., San Diego und auch das Orange County dazu und der Cannabis Lieferdienst wird alle Hände voll zu tun haben! Im Test der App dauert es schließlich nur wenigen Minuten, dann ist das Rezept ausgestellt und nach weiteren rund 5 bis 10 Minuten klingelt der Kurier mit Haschisch und/oder Marihuana. Die Partner–Doktoren sind sieben Tage die Woche erreichbar, von um 8 am Morgen bis Mitternacht. Klingt also nach typisch amerikanischer Dienstleistung: Schnell und unkompliziert, zuverlässig und flexibel.

Die Verantwortlichen im Unternehmen wollen diese Zeit noch drücken und es wurde bekanntgegeben, dass momentan die durchschnittliche Lieferzeit 27 Minuten dauert, was auf jeden Fall für alle erfassten Gebiete in Kalifornien noch weiter gedrückt werden soll. Eaze ist schlichtweg ein Dienstleister rund um Connections und verknüpft einzelne Bestandteile einer langen Lieferkette. Weder die Hanfpflanze noch der Zahlungsverkehr werden berührt und die reine Vermittlung ist schon jetzt ein großer Erfolg.

Ein Modell auch für Cannabis in Deutschland?

Nicht so schnell: Hierzulande muss erstmal eine neue Regierung gebildet werden und auch sonst ist der Hanf als Rauschmittel noch nicht erlaubt, aber immerhin als Medizin! Hier könnten spezielle Kurierdienste wie eben Eaze in Zukunft sehr wohl mitmischen. Das Beispiel jedenfalls zeigt ganz gut, dass der Turbokapitalismus in den USA das Marihuana-Geschäft genauso beherrscht wie ein paar alte weiße Männer die Ölindustrie vor Ort und es ist zum Beispiel denkbar, dass schon bald auch Drohnen zur Auslieferung von Cannabis zum Einsatz kommen. Schnelligkeit und sichere Transaktionen, dazu zufriedene Kunden und erfolgreiche Hanf Unternehmen, das ist die Zukunft beim Cannabis online kaufen! Wenn Du in den Staaten bist, dann findest Du die EazeMD ziemlich simpel als Web App, auch stehen Downloads bereit im Apple Play Store oder eben bei Google Play.