neue Cannabis Weltrekorde

Noch mehr Cannabis Weltrekorde auf der ganzen Welt um sehr kräftige Sorten – Zucht und Züchtung bringen beim Gras, wie bei der Sorte Chiquita Banana Spitzenwerte von manchmal mehr als 30%. (Bild von Robert-Owen-Wahl auf Pixabay)

Schauen wir in unserem zweiten Teil beim Rundblick auf den Hanf mal auf besonders kräftige Sorten. Heute kiffen die Leute in den USA und Kanada dank der Cannabis Legalisierung nicht mehr nur heimlich angebautes Haschisch und Marihuana, sondern auch Konzentrate mit extra viel THC. Da werden natürlich genauso Rekorde aufgestellt wie beim klassischen Gras, das weiterhin sehr beliebt in den Joints landet. Ob freilich auch die deutsche Hanf-Szene eines Tages mit einem Weltrekord aufwarten kann, ist nicht abzusehen – hierzulande regiert leider noch der Alkohol dank einer ziemlich stupiden Anti-Cannabis Politik vor allem von den Kalkriesen in der CDU/CSU.

Der größte Hanf Blunt der Welt

Den Joint hatten wir ja schon im ersten Teil der Cannabis Weltrekorde und bei den Blunts, die bekanntlich aus Tabakblättern gerollt sind, gab es den ganz großen Knaller in 2017. Das Unternehmen Weavers rollte einen Bazooka-Blunt mit gut zweieinhalb Kilo Marihuana und die Leute brauchten wohl auch einen ganzen Tag nur um das ganze Gras mundgerecht zu zerbröseln!

Dickstes Dabbing-Konzentrat aller Zeiten

 Sicher ist dieser Rekord nur temporär, da sich die wachsartigen Konzentrate und Splitter aus dem Cannabis bei Bedarf ständig steigern können. Bis dato jedenfalls wurde in 2015 eine Session veranstaltet, bei der konsumierten die Teilnehmer rund 400 Gramm von den Dabs! Im Prinzip sind die Konzentrate so ähnlich wie Haschisch, also sehr stark und man braucht schon ordentlich Erfahrung und Zug in der Lunge, um hier nicht völlig auf der Couch zu versacken.

Das stärkste Indica-Cannabis der Welt

Auch hier ändert sich dank aufwendiger Züchtungen immer mal wieder der Rekord, doch derzeit hält die Hanfsorte „Irish Cream“ die Goldmedaille als weltweit potentester Indica-Strain. Mit gut 27% THC wird ein Spitzenwert aufgerufen und die Kiffer sind begeistert – Indica Gras entspannt besonders gut, lässt tief schlafen und relaxen und das ist übrigens auch in der medizinischen Anwendung beliebt.

Das stärkste Sativa-Cannabis der Welt

Auch hier werden hohe Prozente beim THC erreicht und zwar in der Spitze bis zu 26%, was beim Sativa Gras für jede Menge Euphorie und kreative Einfälle gut ist. Diese Hanfsorten machen nicht müde, sondern aktivieren, schenken Energie und eignen sich bestens für die gemütliche Kiffer-Runde. Den Spitzenwert als stärkstes Sativa Gras kann sich zur Zeit Ghost Train Haze anheften.

Die kräftigste Hanfsorte

Wenn THC-Werte von über 30% erreicht werden, dann sind Forscher mittlerweile skeptisch – ob das überhaupt noch wirkt sonderlich als etwa geringere Potenz? Möglicherweise kann der Körper so viel gar nicht verarbeiten und eine Menge geht durch die Bioverfügbarkeit ohnehin verloren, so dass wir die Sorte Chiquita Banana mit gut 33% THC vor allem als hochgezüchtete Sorte betrachten können. Auf jeden Fall ein eindrucksvoller Hybrid aus Banana und OG Kush, die ihr übrigens mit den Hanfsamen aus dem Internet auch hierzulande anbauen könnt – wenn auch vorerst noch illegal!