CannaTrade in Zürich - Symbolbild

Wir schauen auf die CannaTrade in Zürich, ihres Zeichens eine ungemein erfolgreiche und spannende Messe rund um Cannabis, die vor einigen Tagen in der Schweiz abgehalten wurde. (Foto: CannaTrade)

Zweifellos war die CannaTrade als internationale Cannabis Messe in der Schweiz ein voller Erfolg – volle Hallen, viele Besucher und spannende Informationen waren die Eckpunkte des großen Events mitten in Zürich. Dabei wurde nicht nur kräftig ausgetauscht und an den Hanf Netzwerken gefeilt, sondern es gab mit der Prämierung neuer Cannabissorten und deren Besonderheiten auch die für Kiffer, Hanf Patienten und Unternehmer passende Unterhaltung.

Eine Bilanz des Erfolgs

Wenn dieser Tage Cannabis Messe über die Bühne gehen, dann ist die Hütte voll! Mit mehr als 11.000 Besuchern war die CannaTrade vollgepackt mit Interessierten und da sind noch mal rund 1600 Business Gäste dabei gewesen. Die Schweiz präsentiert sich als großartiges Pflaster für die Hanf Industrie, was durch die vielen Firmen und eben kommerziellen Besucher nur unterstrichen wird. Es waren etwa 250 Aussteller dabei, die zeigten fetzige Produkte und gerade auch Pflanzen und deren Bestandteile, was sich heute prima für tolle Geschäfte nutzen lässt in Europa und der Welt.

Sponsoren, Partner, Lieferanten – sie alle haben die CannaTrade Messe zu einem großen Erfolg gemacht! Cannabis ist als Geschäftsmodell nicht nur in der Schweiz angekommen und wird immer erfolgreicher, was gerade auch Anleger in Cannabis-Aktien zu solchen Events treibt. Hier lässt sich austauschen, networken, kommunizieren und wir sind gespannt, welche großartigen Business Möglichkeiten sich bei der Messe ergeben für die Besucher.

Welche Hanfpflanzen haben beim CannaSwiss Cup abgeräumt?

Diese Prämierungen wurden ebenfalls vergeben und dabei standen mehrere Kategorien zur Auswahl. Die Gewinner sind innovative Cannabis Pflanzen, die wahlweise viel CBD bieten, schnell und widerstandsfähig wachsen und deren Saatgut für Investoren von größtem Interesse ist zur kommerziellen Nutzung. Hier ein Blick auf die Gewinner:

  1. Outdoor Anbau: CPure Fedtonic mit einem THC Anteil von 0,49% und 12,7% CBD,
  2. Anbau im Gewächshaus: Gleichfalls CPure Fedtonic, hier allerdings mit 0,43% THC und 9,9% CBD und
  3. Indoor Anbau: Mon Joint Calanda, das auf einen THC Wert von 0,79% kommt und immerhin 19,6% CBD aufweist.

Die bekanntesten Hersteller respektive Hanfbauern sind die BioCan AG, Zitronic Hemplement, Phytocann SA und CBD Logistics, wobei diese Aufzählung natürlich nicht vollständig sein kann. Interessierte sollten sich den CannaSwiss Cup unbedingt noch einmal näher anschauen – die prämierten Cannabissorten versprechen einen hohen Ertrag und sind mit jeder Menge CBD bestens geeignet, um ein erfolgreiches Business rund um Hanf als Medizin und Genussmittel zu starten.