Cannabis Gewächshaus umrüsten

Was brauchen wir beim Umrüsten vom Gewächshaus auf Cannabis? Hanf anbauen indoor oder outdoor ist nicht schwer und geeignet sind vorhandene Zuchtanlagen (Bild von Free-Photos auf Pixabay).

Cannabis anbauen, gleich ob indoor oder outdoor, ist in Deutschland illegal. Weil jedoch die offizielle Drogenpolitik nicht nur versagt, sondern mit den Verboten Leib und Leben unzähliger Menschen gefährdet, pfeifen immer mehr Leute auf die inkompetenten Gebärden von Polizei, Justiz und Politik und bestellen sich die wiederum legal erhältlichen Hanfsamen online. Wer die Seeds dann in den Boden steckt und sich um das Hanf anbauen ordentlich kümmert, der kann bestes Marihuana und mit Verarbeitung auch hervorragenden Haschisch ernten. Gerade für Patienten, die wegen der absichtlichen Fehlplanungen durch das Gesundheitsministerium mal wieder die therapeutisch benötigte Hanfsorte nicht bekommen, ist das eine immer beliebtere Option. Geeignet für die Saat und Zucht sind natürlich bereits vorhandene Anbauflächen von der ausrangierten Halle bis zum verwaisten Beet und wir schauen uns mal an, wie wir quasi ein Gewächshaus auf Cannabis umrüsten können in möglichst kurzer Zeit und unauffällig.

Schritt 1: Beleuchtung zum Cannabis anbauen ausbauen

Hanf braucht Licht und zwar viel davon! Mag ja sein, dass unsere Gewächshäuser bereits das Sonnenlicht gut durchlassen und das für die meisten Pflanzen auch ausreicht, doch Cannabis hat eine sehr spezielle Beziehung zur Beleuchtung. Qualität und Umfang der Marihuana Buds hängen maßgeblich an der Lichtzufuhr. Deshalb müsst Ihr die vorhandene Zuchtfläche mit ausreichend Lampen ausstatten – wenn bis dato Kräuter auf dem Beet wuchsen, dann wird beim Hanf schon mal das Zwanzigfache an Licht benötigt, was nebenbei logischerweise auch eure Stromrechnung wird in die Höhe treiben.

Wo Licht ist, da ist auch Finsternis: Steht schon in der Bibel und auch die Cannabispflanze braucht wie die christlich Gläubigen die richtige Mischung. Es gibt Wachstumsphase und Blüte und entsprechende Lichtzirkel beim Hanf anbauen und ihr müsst die Anbaufläche hier ausrüsten, damit die Lampe auch abgeschaltet werden kann.

Schritt 2: Ist die Fläche für die Cannabis Zucht groß genug?

Indoor Cannabis anbauen mit ein paar Töpfen und kleinen, pittoresken Spots, das klingt schön, klar. Aber oft wächst der Hanf in die Höhe, wird buschig und ganz folgerichtig drohen Schimmel und Milben bei zu wenig Platz. Auch ausreichend Belüftung ist wichtig. Experten setzen auf rollende Tische und Bänke, damit sich das wuchernde Gras auseinanderschieben lässt und einen Teil der Fläche zum Anbauen müsst Ihr klug strukturieren für Durchzug und Raum zum Ausbreiten für die Zucht. Vertikal Cannabis anbauen ist eine Möglichkeit, aber denkt an die Kontrolle der Pflanzen, die solltet also nicht in unerreichbarer Höhe sprießen direkt unter dem Dach einer großen Halle.

Schritt 3: Checkt die Umgebung

Das ist in Deutschland wichtig, wo Politiker zum Spitzeln aufrufen und es ganze Polizeieinheiten gibt für die Jagd auf Kiffer, Patienten und vor allem Hanfbauern. Wo also steht das Gewächshaus, die Hütte, die Halle oder auch das freiliegende Beet? Gartenanlagen sind ungeeignet, Friedhöfe ebenso und auch wenn Guerilla Growing wie beim Sämann manchmal funktioniert, ist die Übersicht bei solchen wildwuchernden Spots eher schwierig. Bedenken wir auch den Geruch – wenn der dicke Müller nebenan beim Bier sitzt und beim Schwadronieren dauernd Gras in der Nase hat, dann kommt der vielleicht mal nachschauen und ruft gegebenenfalls die Cops an!

Auch Licht kann zum Problem werden: Brennt die Lampe nachts oder in der Dämmerung gerade im Winter, dann fällt das neugierig oder gelangweilt umherspähenden Leuten eventuell auf. Dicht besiedelte Gegenden in der Großstadt machen es nicht nur dem Coronavirus leicht, sondern auch Anti-Hanf Entdeckern, die es in Deutschland dank der Schwindelei leider immer noch gibt. 

Schritt 4: Fragt gegebenenfalls im Fachhandel

Baumärkte sind keine Dispensaries, aber immer mehr Fachgeschäfte für Cannabis haben die wichtigsten Infos am Start. Bei uns findet Ihr sowieso alle Infos und wenn wirklich noch Fragen sind, dann schaut lieber nach und recherchiert anstatt einfach irgendwas ohne Plan zu versuchen. Hanf ist illegal wie eingangs erwähnt unter Angela Merkel und wir wollen doch auch im Verborgenen wie bei Berthold Brecht hohe Qualität hervorbringen, oder? Umsicht und Konzentration sind also entscheidend und das vielleicht hier und da fehlende Fachwissen könnt Ihr euch im Handel, bei den Experten holen zum Umrüsten vom klassischen Gewächshaus zu einem Grow Spot für ausgezeichnetes Cannabis.