netflixIn den USA sind die Medien besonders einfallsreich wenn es um Werbung und Produktplacement geht, aber bei der neusten Aktion von Netflix können endlich auch mal Kiffer etwas abstauben: Für eine ganze Reihe von Serien gibt’s dieser Tage Cannabis dazu, nett verpackt und in unterschiedlichen Sorten, wobei der Streaming Anbieter die Weed Sorten für jede einzelne Serie passend auswählt. Im Vordergrund stehen dabei neue Folgen von Disjointed und in dieser Show dreht sich ohnehin alles um Medizinalhanf. Ein spannendes Thema, zeitnah und hochaktuell, dabei lustig in Szene gesetzt und für Fans gleich mit dem passenden Marihuana zu haben. Besser geht’s nicht?

Cannabis Sorten und Netflix Streaming

Konkret gestartet ist die Dope Aktion in Kalifornien, wo Cannabis seit vergangenem Jahr überall legal zu haben ist. Netflix arbeitet mit Dispensanaries zusammen, die nicht nur für Disjointed und das dortige offensichtliche Serienthema, sondern gleich für eine ganze Reihe von Produktionen Marihuana zusammenstellt. So ist beispielsweise die bekannte und erfolgreiche Serie „Orange is the New Black“ mit dabei und wenn Du Shows wie Chelsea, Lady Dynamite und Grace and Frankie magst, dann wirst Du bei einem Netflix Abo mit ordentlichem Gras beliefert.

Hübsche Dosen für das Netflix Gras

Das eingangs erwähnte Disjoined bekommt drei Sorten Marihuana, unter anderem soll Prickly Muffin Dope für Kreativität und gute Laune sorgen. Bake Bile hingegen wurde für die Zombie–Serie Santa Clarita Diets ausgesucht und diese Cannabissorte regt bekanntlich den Appetit an, was einen lustigen Kontrast zu den „Diätversuchen“ bietet. Auch fürs Auge spendiert Netflix beim Hanf ein paar gefällige Ideen, sind die Döschen mit dem gelieferten Marihuana doch wirklich hübsch und originell gestaltet, so dass jeder User des Streaming Anbieters künftig eine coole Serie schauen, das passende Weed rauchen und die Verpackung dafür sogar aufheben kann. Wir sind gespannt, wie die Resonanz für diese Aktion ausfällt.

Quelle: Bento.de