Neben dem gleichfalls vielseitig verwendbaren Cannabis Sirup ist der köstliche Cannabis Honig ein Alleskönner. Viele Speisen und natürlich auch Getränke lassen sich mit der süßen Melange aus Hanf und echtem Honig verfeinern, aufpeppen, abschmecken und Ihr könnt Euch beispielsweise das Frühstücksbrötchen auch mal mit einem Schuss THC bestreichen. Der Cannabis Honig hält sich lange und bleibt frisch, was übrigens auch für eine medizinische Anwendung nicht unwichtig ist. Kratzen im Hals, offene Wunden – der Süßstoff ist bekanntlich ausgezeichnet zur Behandlung solcher Wehwehchen geeignet.

Cannabis Honig ist wie der erwähnte Sirup genauso eine wichtige Grundlage in der Küche wie die Cannabisbutter, das Öl oder auch die flexiblen Hanf-Tinkturen. Ihr könnt Euch daran pur laben und eine Unmenge an Gerichten variieren, zumal die richtig spannende Esskultur erst durch Probieren und Testen entstehen kann. Die Herstellung ist relativ einfach und schnell, so dass Ihr im Nu Euren eigenen Honig mit Hanf in die Speisekammer stellen könnt.

Cannabis Honig
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
4 Stdn.
Wartezeit
1 d
Arbeitszeit
4 Stdn. 5 Min.
 
Zubehör: Kochtopf, Käsetuch, Flasche zum Aufbewahren, Kochlöffel
Gericht: Breakfast
Portionen: 1 Glas
Autor: Celine Stubentor
Zutaten
  • 250 Gramm Honig
  • 25 Gramm Cannabis - weniger bei höherem THC-Gehalt!
Anleitung
  1. Marihuana zerbröseln
  2. Gras in das Käsetuch tun
  3. Käsetuch in den Topf legen und Honig drüber gießen
  4. Herd einschalten und bei niedriger Flamme köcheln
  5. 3 bis 4 Stunden köcheln lassen, Cannabis stets im Honig halten
  6. Herd ausstellen und Topf für 24 Stunden ziehen lassen
  7. Tuch mit Gras aus dem Honig nehmen und auspressen
  8. Cannabis Honig in eine Flasche gießen und aufbewahren

Video

Tipps und Tricks für Cannabis Honig

  • Nach dem Aufkochen sollte der Honig für 24 Stunden ziehen, aber nicht im Kühlschrank oder Gefrierfach – bitte an einem dunklen, aber nicht zu kühlen Ort lagern
  • Der Honig bestimmt zusammen mit dem Hanf über das Aroma – wählt also gerne unterschiedliche Sorten und überlegt, was geschmacklich gut zusammenpassen könnte
  • Cannabis Honig ist bestens geeignet zum Süßen von Tee, da könnt Ihr auf den bösen weißen Kristallzucker gut verzichten
  • Die Dosis und damit Potenz beim Honig mit Hanf lässt sich simpel variieren, aber zu viel Gras ist dann sicher auch zu stark, was den Genuss beim Verzehr vielleicht beeinträchtigt