Eine sehr leckere, fruchtig-peppige Sauce vor allem für Fleisch und Fisch geeignet – Die Hanfbutter-Sauce mit Orange ist vielseitig in der Küche verwendbar und gibt jedem Gericht eine besondere Note. Kreationen sind möglich, zumal die enthaltene Cannabisbutter auch einen Rausch verspricht. Köstlich speisen und dabei die Vorteile von Hanf auf den Teller packen – mit unserer Sauce könnt Ihr nach Herzenslust kombinieren, was sich übrigens auch für vegetarische Gerichte anbietet.

Hanfbutter ist die Grundlage für die perfekte Haute Cuisine mit Schuss. Es gibt unzählige Gerichte, die mit Cannabisnote aufgepeppt und bereichert werden. Orangen sind überall zu bekommen und die verwendete Butter entfaltet Wirkung und Aroma sehr zuverlässig. Fleisch mit Dip lässt sich dann auch ganz ohne Beilage genießen – Chicken Wings mit THC sind eine ausgezeichnete Köstlichkeit.

Hanfbutter-Sauce
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Zubehör: Topf, Pfanne, Filtertüten, Herd, Messer, Schneidebrett
Gericht: Beilage
Portionen: 4 Portionen
Autor: Celine Stubentor
Zutaten
  • 250 Gramm Cannabisbutter
  • 5 Zehen Knoblauch oder nach Geschmack
  • 200 ml Orangensaft, am besten frisch gepresst
  • 30 Gramm Zucker
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Ketchup
  • etwas Öl, Salz, Korinader
Empfehlung: Hähnchenfleisch
    Anleitung
    1. Knoblauch quetschen und in kleine Stücke schneiden
    2. Hanfbutter in Topf auf dem Herd tun, schmelzen lassen und Knoblauch dazu geben
    3. Orangensaft dazu schütten, danach Wasser, Zucker und Ketchup dazu und aufkochen lassen
    4. Honig und etwas Salz in den Sud tun, aufkochen und danach den Sud in eine Schüssel gießen
    5. Öl zum Kochen in die Pfanne tun und Hähnchenfleisch von beiden Seiten anbraten
    6. Fleisch auf einen Teller tun und mit Orangenscheiben anrichten
    7. Fleisch mit Hanfbutter-Sauce übergießen und zusammen mit Koriander servieren

    Video

    Tipps und Tricks zur Hanf-Sauce mit Orange 

    • Helles Fleisch ist prinzipiell für die Hanfsauce besser geeignet – hier entfaltet sich zudem die fruchtige Note ganz hervorragend und Ihr könnt das sogar mit Salaten oder eben Fisch probieren.
    • Bitte kein zusätzliches Haschisch und Marihuana in den Topf oder auf den Teller tun – die Hanfbutter ist bei sorgfältiger Zubereitung ausreichend potent.
    • Statt Orangen könnt Ihr auch andere Zitrusfrüchte und sogar Beeren mit der THC-Butter kombinieren, achtet dann aber bitte auf die entsprechenden Kochzeiten.
    • Eine ganz besondere Köstlichkeit für die Hanfbuttersauce ist Eiscreme – probieren geht hier natürlich über nur theoretisches Studieren auf unserer Seite… ;)