Von Kuchen über Kekse bis hin zu wohlschmeckenden Hanf Bonbons – Cannabis Sirup gehört in einer Flasche aufbewahrt in jede Küche und wenn Ihr möglichst viele fetzige Rezepte mit THC ausprobieren wollt, dann braucht es neben dem Cannabis Öl, der Tinktur und der Cannabisbutter eben auch den Sirup als waschechten Süßmacher.

Das hier verwendete, pflanzliche Glycerin ist bestens geeignet, um Cannabinoide zu lösen und mit dem Sirup macht Ihr diese dann ganz praktisch in der Speisekammer stets leicht verfügbar. Wichtig ist freilich die Aufbewahrung an einem dunklen, trockenen Ort – der Kühlschrank ist nicht die allererste Wahl, weil der Cannabis Sirup dann eindickt. Grundsätzlich ist das aber auch kein Problem, wartet dann einfach ein wenig und lasst die Flasche draußen stehen, dann löst sich der Inhalt recht schnell und lässt sich zum Kochen und Backen mit Hanf verwenden.

Cannabis Sirup
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 
Zubehör: Topf, Kochlöffel, Schüssel, Sieb
Gericht: Beilage
Portionen: 1 Flasche
Autor: Celine Stubentor
Zutaten
  • 5 Gramm Marihuana
  • 300 ml Wasser
  • 200 Gramm Zucker
  • 3 EL Pflanzenglycerin - Apotheke
Anleitung
  1. Wasser im Topf zum Kochen bringen
  2. Gemahlenes Gras in den Topf tun und umrühren
  3. Zucker dazugeben und vollständig auflösen
  4. Mischung 30 Minuten köcheln lassen 
  5. Pflanzenglycerin dazu tun und für 5 Minuten sieden lassen, dabei umrühren
  6. Cannabismischung durch Sieb in die Schüssel gießen und abkühlen lassen 
  7. Cannabis-Sirup in eine Flasche abfüllen - kühl und trocken lagern

Video

Tipps und Tricks für Cannabis Sirup

  • Vermeidet bei der Lagerung direkte Sonneneinstrahlung und Wärme – die empfindlichen Cannabinoide im Sirup können sonst leicht in Qualität und Wirkung beeinträchtigt werden
  • Gerne könnt Ihr den Cannabis Sirup in seiner Stärke beeinflussen – Ihr nehmt entweder mehr Gras oder besonders potente Sorten
  • Gerichte mit Hanf lassen sich leicht variieren und Ihr probiert am besten aus, wie viele Löffel Sirup für die richtige Süße ausreichen – das immer ein bisschen Übungssache
  • Probiert den Cannabis Sirup doch mal zusammen mit Pfeffer, Salz und Zitrone, das ergibt ein peppiges Dressing für den Salat.