Jeder Kiffer kennt Hanfkekse in allen erdenklichen Formen. Für Patienten, die Cannabis als Medizin nutzen, ist das köstliche Gebäck mit Wirkung ein Genuss und unkompliziert herzustellen. Leicht zu dosieren, lange haltbar – Ihr müsst lediglich bei der speziellen Wirkung einkalkulieren, dass Cannabis über den Magen aufgenommen später wirkt, stärker wahrscheinlich und das kann sich zudem erheblich bei jedem User unterscheiden. Ein wenig Übung gehört dazu und Ihr könnt unzählige Zutaten, Extras, Spezialitäten ausprobieren – so ähnlich eben wie beim Kuchen und bei normalen Keksen, da ist die Geschmacksvielfalt ja auch unbegrenzt.

Wir stellen hier das Hanfkekse Rezepte für THC-Gebäck mit Walnüssen vor. Nüsse sind immer gut, lecker, gesund und harmonieren prächtig mit grasiger Note im Keks. Achtet aber im Zweifelsfall aus Allergien – einige Leute sind bei Nüssen anfällig, auch wenn wir uns hier die besonders berüchtigten Haselnüsse mit Cannabis verkniffen haben. Hanfpatienten können die Graskekse lange aufbewahren und perfekt dosieren, wobei Ihr bitte beim Cannabis auf Rezept dann auch die richtigen Hanfsorten beantragt für die gewünschte Therapie.

Hanfgebäck mit Walnüssen
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Zubehör: Backofen, Schüssel, Topf, Kochlöffel, Sieb, Schneebesen, Nudelholz, Schneidebrett, Gefäß zum Aufbewahren
Gericht: Dessert
Portionen: 12 Stück
Autor: Celine Stubentor
Zutaten
  • 125 Gramm Cannabisbutter
  • 100 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Walnüsse - bitte klein mahlen!
  • 125 Gramm körnige Haferflocken
  • 50 Gramm Mehl
  • 1 Stück Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Anleitung
  1. Mehl und Backpulver mischen und dann in eine Schüssel sieben
  2. Zucker, Ei und ein Päckchen Vanillepulver dazutun und dann die Cannabisbutter einrühren, dabei auf flockenartige Konsistenz achten.
  3. Nüsse und Haferflocken in die Mischung tun und das Ganze ordentlich verrühren.
  4. Grasgebäck zu 20 Keksen formen und als Teighaufen mit ordentlichem Abstand auf dem Backblech auslegen
  5. Backofen auf 150° heizen und die Hanfkekse für etwa 20 Minuten backen lassen
  6. Backofen ausstellen, Grasgebäck entnehmen und entweder servieren oder aufbewahren.

Video

Tipps und Tricks für Hanfkekse: Hanfgebäck mit Walnüssen

Ihr könnt die Menge beim Grasgebäck mit Walnüssen nach Belieben erhöhen, aber achtet auf die Größe des Backofens und des Blechs – wenn der Abstand zwischen den Keksen zu eng ist, dann pappen diese zusammen und das ist nicht zu empfehlen.

  • Zum Hanfkekse Rezept passt selbstverständlich der klassische Hanfkakao oder auch der Hanftee, wobei Ihr beim Kombinieren von Cannabis Speisen immer die dann stärkere Wirkung berücksichtigen müsst.
  • Aufbewahren lassen sich die Hanfkekse trocken und vor Licht geschützt sehr lange, vorausgesetzt das Gefäß ist luftdicht verschlossen – sonst droht Schimmel wie bei allen Backprodukten!
  • Auch geeignet als leckerer Snack im Gepäck: Für das Picknick und den Tag am Meer sind Graskekse vorzüglich geeignet – und gerade die Nüsse sind für köstlichen Genuss für zwischendurch garantiert eine feine Sache.