Bekanntlich schmeckt der Gitterkuchen so gut, weil hier die durchlaufende Füllung mit allen möglichen Köstlichkeiten bestückt werden kann und wir wählen für unseren Cake mit Cannabis einfach mal die Blaubeeren, das könnt Ihr aber auch gerne beliebig variieren. Die THC-Beilage ist darüber hinaus ebenfalls beliebig, wobei Haschisch nur ein bisschen zerbröselt, Marihuana jedoch immer von Stengeln und eventuellen Blättern befreit und dann zerkleinert werden muss.

Warnung: Natürlich solltest Du einen Cannabis Gitterkuchen nicht an Kinder und Jugendliche zum Probieren geben und auch auf die durchaus robuste Wirkung achten! Autofahren und schwere Maschinen bedienen, um mal im Jargon zu bleiben, verbietet sich, sonst drohen Unfälle oder mindestens der Führerscheinentzug.

Die Zubereitungszeit für den Cannabis Gitterkuchen beträgt ungefähr 35 Minuten, davon sind 20 Minuten reines Backen im Ofen.

Cannabis Gitterkuchen mit Blaubeeren
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 
Zubehör: Backofen, Schüssel, Löffel, Backblech, ggf. Backpapier, Nudelholz, Brett
Gericht: Nachspeise
Portionen: 1 Kuchen
Zutaten
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 Gramm Margarine
  • 30 Gramm Marihuana-Blüten ggf. decarboxyliertes Gras alternativ 20 Gramm Haschisch
  • 170 Gramm Mehl
  • 1 Schale Blaubeeren
Anleitung
  1. In einer Schüssel zerkleinertes, von Stengeln befreites Cannabis mit Ei, Zucker, Vanille und Margarine verrühren und das Mehl dazutun kräftig durchmischen.
  2. Mischung auf einem Brett mit dem Nudelholz walken und dann gut zwei Drittel auf ein Backblech tun, danach die Blaubeeren auf den THC-Gitterkuchen verteilen je nach Wunsch.