Ein Klassiker und als Grundlage für unzählige Kombinationen in der Küche ist das Kartoffelpüree mit Cannabis ähnlich vielseitig und wichtig wie etwa die Hanfbutter. Du kannst dein Mittagessen oder Dinner aufpeppen und natürlich schmeckt der Brei mit Käse, Gras und Knoblauch auch allein. Kartoffelmuss mit Hanf, das eignet sich darüber hinaus auch bestens für Vegetarier und Veganer, die dank solcher Cannabisrezepte den Speisezettel ebenfalls erweitern können.

Pro Jahr werden auf der Welt beinahe 380 Millionen Tonnen Kartoffeln geerntet und verzehrt, was die ungeheure Bedeutung der Knolle in der Neuzeit widerspiegelt. Sprachlich ist die Kartoffel auch dem Trüffel verwandt, als Knolle eben, die in der Erde wächst. Als Basis für viele Gerichte gerade in Deutschland ist das Püree unverzichtbar und Du kannst mit Haschisch und Marihuana das Ganze noch ein wenig mehr auflockern und variieren.

Kartoffelpüree mit Cannabis
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
25 Min.
 

Zubehör: großer Topf, Kartoffelstampfer, große Schüssel, Pürierstab

Gericht: Beilage
Portionen: 6
Zutaten
  • 2 kg Kartoffeln, mehlig
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 50 Gramm Cannabisbutter
  • 50 Gramm ungesalzene Butter
  • 50 Gramm Sauerrahm
  • 50 ml Milch
  • 1.5 TL Knoblauchpulver oder geriebene Knollen
  • 1 TL Rosmarin, gerieben
  • etwas weißer Pfeffer, Salz
Anleitung
  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser aufkochen, danach bis zu 20 Minuten weichkochen
  2. Salzwasser abgießen und Kartoffeln zu Püree zerstampfen
  3. Warmes Kartoffelpüree in eine Schüssel tun und mit Cannabisbutter, Milch, Butter, Frischkäse, Sauerquark, Knoblauch und Pfeffer vermischen

  4. Frischen Rosmarin über das Kartoffelmuss mit Hanf streuen, danach portionsweise servieren

Video

Tipps und Tricks zum Kartoffelpüree mit Cannabis

  • Veganer können statt Butter auch Öl verwenden aber freilich ist die Cannabisbutter für das Püree ein unverzichtbarer Bestandteil… ;)
  • Passt ganz hervorragend auch an Festtagen wie Weihnachten etwa zur Bratwurst, zum Steak oder eben zum Fisch
  • Statt Rosmarin kannst Du natürlich auch gerne andere Kräuter und Gewürze verwenden
  • Das Kartoffelpüree ist problemlos für einige Tage im Kühlschrank haltbar
  • Falls Du deine Gäste mit diesem Cannabis-Rezept verköstigen willst, dann weise bitte auf den Hanfanteil in den Kartoffeln hin – Haschisch und Marihuana wirken als Lebensmittel verarbeitet bei vielen Leuten zeitverzögert und in der Regel auch stärker als etwa ein Joint oder der Zug aus dem Vaporizer.
  • Festkochende Kartoffeln lassen sich anstatt mehliger Sorten auch verwenden, allerdings musst Du dann die Kochzeit anpassen und die Zubereitung dauert dann entsprechend länger.
  • Der gleichzeitige Verzehr von Kartoffelpüree mit Cannabis und weiteren Hanfprodukten etwa im Fleisch oder Gemüse verarbeitet ist nicht zu empfehlen, da sich die Wirkung möglicherweise unkalkulierbar erhöht! Zudem raten wir zu einer Probe der Speisen, bevor Ihr euch den Teller vollknallt, das kann durchaus auch zu viel des Guten werden.