Leckere Trüffel mit Hanf, das ist eine ganz besondere Köstlichkeit für das Dessert und natürlich schmecken die kleinen Küchlein auch gern mal zwischendurch zum Naschen. Die Schoko-Trüffel mit Cannabisbutter lassen sich unterschiedlich befüllen und wir haben hier sowohl chinesische wie auch mexikanische und türkische Varianten für Euch am Start. Der Ursprung solcher Köstlichkeiten ist sogar adelig, schließlich wurde zu früheren Zeiten für die hohen Herren (und Damen) so manche Spezialität erfunden, auch wenn Haschisch und Marihuana in den Trüffeln etwa am Hofe Ludwig XIV. wahrscheinlich eher nicht zu finden waren. Eine Kombination bietet sich aber unbedingt an und bei Füllung und Topping sind Euch prinzipiell auch keine Grenzen gesetzt, wenn es um das Ausprobieren neuer Geschmacksrichtungen a la Hanf Trüffel geht.

Übrigens: Trüffel sind immer ganz eng bei der Praline, die bekanntlich einen ordentlichen Anteil Schokolade aufweisen muss, zumindest der Definition nach und Ihr könnt gerne kugelrunde und eckige Cannabis-Pralinen herstellen, das dürfte jedes Dessert und natürlich auch Süßigkeit zwischendurch für gute Laune sorgen!

Cannabis Trüffel mit Schokolade
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Wartezeit
4 Stdn.
 

Zubehör: 2 Schüsseln, Pürierstab, Box zur Aufbewahrung im Kühlschrank, Portionierer (Löffel)

Gericht: Nachspeise
Portionen: 15 Stück
Zutaten
Basis
  • 170 ml Schlagsahne
  • 200 Gramm dunkle Schokolade, zerrieben
  • 50 Gramm Cannabisbutter
Füllung Mexikanische Schokotrüffel
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 1 Messerspitze Cayenne-Pfeffer
  • 2 EL Vanillepulver
  • 150 Gramm Schokopulver für den Belag
Füllung Türkische Kaffeetrüffel
  • 0.5 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL Kaffeelikör
  • 50 Gramm Pistazien, fein gemahlen für den Belag
Füllung Chinesische Chili-Trüffel
  • 0.5 TL chinesisches Chilipulver
  • 2 TL Whisky
  • 120 Gramm Puderzucker für den Belag
Anleitung
  1. Für die Basis Trüffel Schokolade und Cannabisbutter in eine große Schüssel tun, in einem Topf Schlagsahne erhitzen und in die Schüssel gießen. Kräftig rühren, bis die Mischung eine geschmeidige Konsistenz hat.
  2. Zutaten für die Füllung deiner Wahl, aber nicht für den Belag in eine kleine Schüssel tun, mixen und umrühren. 
  3. Basismischung und Füllung zusammen in eine Box tun, der Boden sollte mindestens 3 cm hoch mit der Mischung bedeckt werden. Die Box für 4 Stunden in den Kühlschrank tun. 
  4. Trüffelformen mittels Portionierer aus der Mischung herausschneiden, gegebenenfalls mit der Hand rollen und in Form bringen.
  5. Zutaten für den Belag deiner Wahl auf die Trüffel streuen oder diese darin ausrollen, danach in einer geschlossenen Box im Kühlschrank aufbewahren.

 

Tipps und Tricks zu den Cannabis Trüffel mit Schokolade

  • Cannabis-Trüffel lassen sich bestens kombinieren, beispielsweise als süßer Gang in einem Menü oder zusammen mit anderem Hanf-Gebäck
  • Es bieten sich unzählige Füllungen und Beläge an, wobei Du natürlich auf die Verträglichkeit beim Geschmack achten solltest
  • Dank immer neuer Hanfsamen lassen sich Schokolade beziehungsweise Füllungen von Cannabistrüffeln gerne auch mit diesen unzähligen innovativen Grassorten mixen und veredeln
  • Die Stärke und Potenz der verwendeten Cannabisbutter bestimmt über die Wirkung der Trüffel, so dass Du bei dieser Basiszutat wissen musst, wieviel THC in der Butter steckt. Es bietet sich immer an, zwei oder drei verschiedene Stärken an Hanfbutter im Kühlschrank oder Gefrierfach aufzubewahren, das ist die Grundlage in der Kifferküche und bringt unzählige Möglichkeiten.
  • Die Trüffel wirken wie alle Cannabisprodukte zum Essen anders, verzögerter und in der Regel auch stärker als etwa der Joint mit Gras zum Rauchen und Du solltest auf keinen Fall gleich mehrere verzehren – Teste zunächst einen Trüffel und warte auf den Wirkungseintritt nach einer guten Dreiviertelstunde!