Bei den Amis sind die Nanaimo-Bars, also im Deutschen Riegel, sowas ähnliches wie bei uns der Schneewittchen-Kuchen beziehungsweise die Donauwelle und zusammen mit einem Schuss Cannabis wird diese Süßspeise zu einem echten Knaller auf dem Vespertisch. Zudem haben solcherlei Küchlein ausreichend Fett am Start, um das THC robust auszulösen und Du kannst dich auf eine bombige Köstlichkeit freuen, garantiert bestens verträglich mit Haschisch und Marihuana.

Unser Warnhinweis: Wie bei allen Cannabis-Rezepten ist Umsicht die Mutter für den optimalen Rausch und wir raten Dir, das Auto nach einem Nanaimo-Riegel / einem Stück Donauwelle mit Cannabis bitte stehen zu lassen. Auch sollten prinzipiell gekochte und gebackene Hanfprodukte möglichst nicht noch durch zusätzliche Joints begleitet werden – Cannabis im Essen wirkt stärker und braucht länger, was zusammen mit Kiffen schnell an den Rand des Erträglichen führen kann.

Donauwelle mit Cannabis / Süße Nanaimo-Riegel
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Wartezeit
4 Stdn.
 
Zubehör: Schüssel, Pfanne, Küchenschaber, Backpapier, Handmixer, Schüssel, Teller
Gericht: Nachspeise
Portionen: 12 Stück
Zutaten
Zutaten für 12 Nanaimo-Riegel mit Cannabis
  • 15 Gramm Marihuana-Buds oder 10 Gramm Haschisch ggf. decarboxyliertes Gras
Für den Boden
  • 50 Gramm Butter
  • 5 EL Kakaopulver
  • 4 EL Zucker
  • 1.5 Tassen mit zerbröseltem Knäckebrot
  • 1 Tasse zerkleinerte Kokosnuss
  • 0.5 Tasse zerkleinerte Mandeln
  • 1 Stück Ei
Zutaten für die Füllung
  • 50 Gramm Butter
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 3 EL Schlagsahne
  • 2 EL Vanillepulver / Puddingpulver
Zutaten für den Belag
  • 25 Gramm Butter
  • 1.5 Tassen dunkle Schokolade, zerbröselt
Anleitung
  1. Zutaten für den Boden, also Butter, Kakaopulver und Zucker in einer Pfanne erhitzen bis das Ganze weich und smooth ist. Danach Knäckebrot, Kokosnuss, Mandeln und Ei einrühren
  2. Mischung aus der Pfanne mittels eines Küchenschabers auf Backpapier tun, gleichmäßig verteilen. Beiseitestellen. 
  3. Zutaten für die Füllung, also Butter, Puderzucker, Schlagsahne, Vanille und hier nun auch die Marihuana-Blüten oder Haschisch mit einem Handmixer in einer Schüssel ordentlich durchrühren bei mittlerer Umdrehung. Solange fortfahren bis die Mixtur smooth und flockig ist und dann das Ganze über die Boden-Mischung auf dem Backpapier verteilen
  4. Zutaten für den Belag, also Butter und Schokolade, in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen, danach über die Füllung tun.
  5. Cannabis-Riegel bis zu 4 Stunden ziehen lassen, danach in 12 gleichgroßen Portionen servieren.